Stellenanzeige sorgt für neue Spekulationen

+

Rosenheim - Erneut muss sich die Stadtführung gegen Gerüchte wehren, wonach eine Berufsfeuerwehr geplant ist. Bereits vor einigen Wochen gab es entsprechende Medienberichte.

Die Stadt Rosenheim wehrt sich erneut gegen Gerüchte eine Berufsfeuerwehr einrichten zu wollen. Für diese neuen Spekulationen hatte eine Stellenanzeige für einen fest angestellten Brandmeister bzw. Oberbrandmeister  (HIER gibt es die Anzeige auf rosenheimjobs.de) gesorgt, berichtet der Radiosender Charivari.

Wie Wirtschaftsdezernent Thomas Bugl sagte, sei dies eine von zwölf festen Stellen die einfach nur neu besetzt werde. Diese zwölf Mann sichern die Einsätze tagsüber unter der Woche. Man habe festgestellt, dass es in dieser Zeit für viele freiwillige Feuerwehrler schwer sei, rechtzeitig zum Einsatz zu kommen. Die meisten seien berufstätig, viele auch außerhalb Rosenheims, sagte Bugl. Aktuell gibt es in Rosenheim fünf Ortsteilfeuerwehren.

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT