Baustart an Panorama-Kreuzung rückt näher

24 Bäume müssen für Bauprojekt "An der Kaltenmühle" weichen

Rosenheim - 200 Miet- und Eigentumswohnungen werden an der Panorama-Kreuzung entstehen. Dafür stehen im Frühjahr nun die nächsten Schritte an.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die ersten Erschließungsmaßnahmen für das Bauprojekt „An der Kaltenmühle“ fanden im Herbst 2019 statt. Im Frühjahr dieses Jahres starten auf dem 30.000 Quadratmeter großen Areal südlich der Panorama-Kreuzung nun die nächsten Schritte: 

Archäologische Untersuchungen, Altlastenbeseitigung und Ortung von Kampfmitteln. Dafür ist es notwendig, dass in den kommenden Tagen 24 Bäume gefällt werden. Spätestens bis zum Ende Februar muss diese Maßnahme abgeschlossen sein, denn dann beginnt die Vogelbrut.

„An der Kaltenmühle“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von GRWS und der RMI- Unternehmensgruppe. Der Baustart ist für Mitte 2020 geplant. 200 Miet- und Eigentumswohnungen – auch für Bürger mit kleineren und mittleren Einkommen- werden entstehen

Außerdem sind auch Flächen für Gewerbe und Dienstleistung geplant. Als Schallschutz wird eine straßenbegleitende Bebauung im Bereich der Kufsteiner und Miesbacher Straße dienen. Der Grüngürtel bleibt erhalten und wird noch weiter aufgewertet.

Pressemitteilung GRWS Wohnungsbau- und Sanierungsgesellschaft der Stadt Rosenheim mbH

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT