Rosenheim - Alles rund um die Rosenheimer Badgeschichte

Das Stadtarchiv lädt in die Ausstellung "Zur Kur in Rosenheim" ein

Rosenheim - Das Stadtarchiv lädt zur Ausstellung "Zur Kur nach Rosenheim" ein. Am Vorabend des Freitags dreht sich noch einmal alles um die Rosenheimer Badgeschichte.

Das Stadtarchiv Rosenheim lädt am 28. Januar um 18.30 Uhr zu einer öffentlichen Finissage in die Räume in der Reichenbachstraße 1a ein. Die Ausstellung „Zur Kur nach Rosenheim“ endet am 29. Januar. Bei einer Sonderöffnung am Vorabend dreht sich noch einmal alles um die Rosenheimer Badgeschichte. Die beiden Kuratoren, Christina Hartung und Karl Mair, führen letztmalig durch die Präsentation. Diese gibt einen bisher kaum dargestellten Einblick in die Historie des einstigen „Kaiserbades“, das seinen Namen einigen kurzen Aufenthalten des deutschen Kaisers Wilhelm I. verdankt. Bei einem Glas Wein besteht die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen unter: 08031/365-1439 oder auf der Homepage unter www.stadtarchiv.de.

Pressemitteilung Stadtarchiv Rosenheim

Rubriklistenbild: © Stadtarchiv Rosenheim 

Kommentare