Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Von Auto angefahren: 76-Jährige bleibt bewusstlos liegen - Fahrer flüchtet

Rosenheim - Am Samstagmorgen wurde eine ältere Dame von einem Auto angefahren. Der Unfallfahrer flüchtete und ließ die Dame bewusstlos am Boden liegen. Nun sucht die Polizei Zeugen. 

Am Samstag, den 19. Januar, zwischen 8 Uhr und 9.15 Uhr ereignete sich am Grieß, ein folgenschwerer Unfall zwischen einem roten Auto und einer Fußgängerin. Zur Unfallzeit überquerte eine 76-jährige Dame zu Fuß die dortige Straße und wurde von einem roten Kleinwagen mit Münchener Kennzeichen erfasst. 

Durch den Anstoß stürzte die Frau auf die rechte Seite und blieb bewusstlos am Boden liegen. Der unbekannte Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle ohne sich um die verletzte Dame zu kümmern. 

Unbekannte Zeugen kümmerten sich um die gestürzte Dame, welche nach kurzer Zeit wieder zu sich kam, und brachten sie nach Hause. Genau diese Zeugen werden nun von der Polizei gesucht, da sie vermutlich wichtige Hinweise auf den flüchtenden Wagen geben können. 

Zeugen, welche zudem Angaben zum Unfall machen können, werden ebenfalls dringend gebeten die Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031-200-2200 zu verständigen. Die Polizei Rosenheim wertet inzwischen zahlreiche Videoüberwachungen aus und führt weitrechende Ermittlungen durch, um den flüchtigen Unfallfahrer ausfindig zu machen. 

Durch den Unfall erlitt die 76-Jährige Dame schwere Verletzungen in Form eines Armbruches, einer Rippenfraktur sowie einer kleinen Platzwunde am Kopf. Den Umständen entsprechend ist der Zustand der Rosenheimerin jedoch stabil.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Pleul

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT