Nächtlicher Großeinsatz an Tankstelle in Rosenheim

Auto wird ein Raub der Flammen - zum Glück fernab der Zapfsäulen

+

Rosenheim - Große Aufregung herrschte in der Nacht auf Samstag, 9. Mai, an einer Tankstelle im Stadtteil Westerndorf St. Peter. Dort brannte ein Auto lichterloh und wurde ein Raub der Flammen.

Update, 12.40 Uhr - Pressemeldung Polizei

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Eine 19-jährige Autofahrerin bemerkte am Samstagmorgen, 9. Mai, gegen 4.20 Uhr während der Fahrt auf der Westerndorfer- bzw. Ebersberger Straße im Innenraum ihres Wagens Rauchentwicklung und einen schnellen Anstieg der Temperatur. Aus dem Armaturenbrett und Airbag Bereich kam immer mehr Rauch und die Rosenheimerin lenkte ihren Opel auf ein Tankstellengelände, zum Glück rückseitig und nicht in der Nähe der Zapfsäulen.

Innerhalb kürzester Zeit stand der Opel in Flammen und brannte komplett aus. Durch die hohe Hitzeentwicklung entstand am Rückgebäude des Kassenhauses der Tankstelle ebenfalls geringer Sachschaden. Die Feuerwehr Rosenheim löschte den Pkw ab, der nur noch Schrottwert hat. Die Rosenheimerin hatte dabei leider noch doppelt Pech, denn im Auto verbrannte auch ihr Geldbeutel mit sämtlichen Dokumenten und einem geringen Bargeldbetrag. Insgesamt dürfte ein Sachschaden von 5.000 Euro entstanden sein. Wäre der Opel in der Nähe der Zapfsäulen abgestellt worden, wäre der Ausgang wohl um ein vielfaches schlimmer gewesen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Die Erstmeldung:

Informationen vor Ort zufolge wurde gegen 4.45 Uhr ein Notruf abgesetzt. In der ersten Mitteilung soll sogar "von einem brennenden Auto direkt an der Zapfsäule" die Rede gewesen sein. Daraufhin schickte die Leitstelle ein Großaufgebot der Feuerwehr und anderer Rettungskräfte zum Einsatzort an der Ecke Ebersberger-/Westerndorfer Straße (B15).

Großeinsatz der Feuerwehr an Tankstelle in Westerndorf St. Peter

 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Jose f Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner

Vor Ort angekommen, stellten die Floriansjünger zwar einen Vollbrand an einem Auto fest. Allerdings brannte der Wagen glücklicherweise nicht direkt bei den Zapfsäulen, sondern im Hof der Tankstelle. Die Feuerwehr brachte das Feuer anschließend rasch unter Kontrolle. Der Wagen brannte jedoch vollkommen aus. Die Höhe des Sachschadens ist bis dato unbekannt. Verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand.

jre/mw

Kommentare