Ehrenzeichen für im Ehrenamt tätige Frauen und Männer

Renate Benner von Oberbürgermeisterin Bauer geehrt

+
(von links): Peter Wiesner, Horst Rankl, Robert Berberich (Referent für Kultur), Renate Benner,Gabriele Bauer, Christian Horner und Manfred Spannbrucker

Rosenheim - In einer kleinen Feierstunde händigte Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer in ihrem Amtszimmer der im Theater Rosenheim tätigen Frau Renate Benner das Ehrenzeichen für im Ehrenamt tätige Frauen und Männer aus. Der Bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer hatte dieses der Dame im Dezember letzen Jahres verliehen. 

Es herrschte eine gelöste Stimmung als Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, Renate Benner in Begleitung von Verantwortlichen des Rosenheimer Theaters in ihrem Amtszimmer begrüßen durfte. Horst Rankl (1.Vorstand), Christian Horner (2. Vorstand), Manfred Spannbrucker (Schatzmeister) und Peter Wiesner (Schriftführer) ließen es sich nicht nehmen ihre langjährige Kollegin und Freundin an diesem denkwürdigen Tag beiseite zu stehen. 

Seit dem Jahre 1963 ist Renate Benner aktives Mitglied im Theater Rosenheim. Dreißig Jahre lang stand sie selbst auf der Bühne, doch seit 1992 kümmert sich Frau Benner federführend um die Entwürfe, Zusammenstellung und Verwaltung der etwa 7.000 Kostüme, 500 Accessoires und 300 Waffenteile.

Auch für die Tätigkeiten als Soufleusin, Vermittlerin zwischen Verantwortlichen und Schauspielern und Regie oder Anlaufstelle für die Presse war und ist sich Renate nicht zu schade. Darüber hinaus war sie auch zwei Jahre als ehrenamtliche Telefonberaterin beim Kinderschutzbund Rosenheim tätig.

Den Tränen nahe

Welch wichtiger Bestandteil Frau Benner für das Theater sei, unterstrich Horst Rankl:"Wenn sie kommt, steigt bei allen Beteiligten die Anspannung, die einen rennen weg die anderen suchen ihre Hilfe." Gabriele Bauer fügte hinzu: "Sie sind die Basis für die tolle ehrenamtliche Arbeit im Theater Rosenheim. Sie sind die gute Seele des Theaters." Sichtlich berührt muss die sympathische Dame die ein oder andere Träne verdrücken.

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer überreicht Renate Benner feierlich das Ehrenzeichen

Insbesondere Oberbürgermeisterin Bauer fand nicht genug lobende Worte für die engagierte Dame. So erklärt Sie bei der feierlichen Übergabe der Urkunde,dass es nur wenige Frauen gäbe, welche diese Ehrung mehr verdient hätte als Frau Brenner. Bei der Übergabe des Ehrenzeichen strahlten beide Frauen. 

Zum Schluss gab es in gemütlicher Runde Sekt und man unterhielt sich über Anekdoten und Geschichten der Theatergeschichte. So kam auch ans Licht, dass Frau Renate Benner bereits rund 25-mal als Komparse bei den Rosenheim Cops mitwirkte. Doch sie ergänzte mit einem Grinsen im Gesicht: "Einmal durfte ich nicht mitmachen, weil als Frau mit Rollator zu unglaubwürdig wirkte." 

mz

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser