Entscheidung am Mittwoch gefallen

Andreas März ist Rosenheims CSU-Bürgermeisterkandidat - Video von seiner Rede

+
CSU Oberbürgermeisterkandidat Andreas März
  • schließen

Rosenheim - Am Mittwoch, den 3. Juli, wählt die CSU Rosenheim ihren Kandidaten für das Amt als Oberbürgermeister von Rosenheim. Man kann gespannt sein, wer seinen Hut in  den Ring werfen wird. Wir werden live von der Aufstellungsversammlung berichten.

Update Donnerstag, 9 Uhr:

Am Mittwochabend nominierten die Delegierten des CSU-Kreisverbands Rosenheim-Stadt auf ihrer Aufstellungsversammlung gestern mit großer Mehrheit Andreas März zum Oberbürgermeisterkandidaten. Der 46-jährige Unternehmer soll im Frühjahr Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer in ihrem Amt beerben. Von 50 gültigen abgegebenen Stimmen erhielt er mit zwei Enthaltungen und einer Nein-Stimme das Vertrauen von 47 Parteikollegen und somit 98 Prozent. Zuvor hielt März eine lange emotionale Bewerbungsrede. Er strebe ein Leben für die Stadt, ein „objektives“ Engagement jenseits aller parteipolitischer Grenzen an. "Für mich heißt Kommunalpolitik das Leben der Menschen dort besser machen, wo sie es am unmittelbarsten erfahren", sagt er in seiner Rede.

Ein Auszug aus seiner Rede:

N eben Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, der Bundestagsabeordneten Daniela Ludwig und den Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner und Otto Lederer waren auch zahlreiche Stadträte und Parteigenossen gekommen um März ihre Unterstützung auszudrücken. Aber auch überparteilich sprach man sich für März aus. Stadtrat Horst Halser von der ÖDP war ebenfalls gekommen. "Ich unterstütze die Kandidatur absolut", sagt er.

Update, 21 Uhr: Andreas März ist Rosenheims CSU-Bürgermeisterkandidat

Jetzt ist es offiziell: Andreas März wird für die CSU in Rosenheim für das Oberbürgermeisteramt kandidieren. Am Mittwochabend bekam er bei der Aufstellungsversammlung das Vertrauen seiner Parteikollegen. 

Ein ausführlicher Nachbericht folgt am Donnerstag.


Aufgrund einer weltweiten Panne bei Facebook ist unser Live-Video derzeit nicht verfügbar.

Vorbericht

Im nächsten Jahr stimmen die Rosenheimer über die Nachfolge von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer ab, die aus Altersgründen den Posten im Rosenheimer Rathaus räumen muss. SPD und Grüne haben es bereits vorgemacht. Sie haben ihre Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2020 in Rosenheim schon aufgestellt. Für Bündnis 90/Die Grünen wird Franz Opperer ins Rennen gehen, bei der SPD ist es Robert Metzger

Am Mittwochabend zieht nun auch die Rosenheimer CSU nach. Bei der Aufstellungsversammlung werden die Mitglieder ihren Bewerber für die Bürgermeisterwahlen 2020 bestimmen. Wie Anfang des Jahres durchsickerte, soll der Unternehmer Andreas März eine geheime Probeabstimmung bereits für sich entschieden haben. Der 46-Jährige will somit im kommenden Frühjahr Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer (CSU) im Amt beerben. Als stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes Rosenheim-Stadt und als CSU-Stadtrat ist er kein Unbekannter.

Ob es bei März als Kandidaten bleiben wird oder noch überraschend ein Mitbewerber seinen Hut in den Ring werfen wird, stellt sich am Mittwochabend heraus. Wir sind für Sie vor Ort und werden die Versammlung im livestream auf unserer Facebookseite übertragen.

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT