Anmeldung für den 26. März 2020 jetzt möglich

Girls'Day im Digitalen Gründerzentrum Stellwerk18

Rosenheim - Am 26. März findet heuer wieder der Girls'Day statt. Auch beim Digitalen Gründerzentrum Stellwerk18 können die Mädchen schnuppern.

Die Meldung im Wortlaut:


Am Girls'Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Auch das Digitale Gründerzentrum Stellwerk18 beteiligt sich daran. Es lädt am Donnerstag, den 26. März 2020, von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr interessierte Mädchen ein. 

„Das Thema Gründen ist in aller Munde, doch der Trend zur Innovation findet leider größtenteils ohne weibliche Gründer statt – gerade einmal 15 Prozent aller Gründer sind weiblich“, bedauert Stellwerk18-Geschäftsführer Daniel Artmann. Das Stellwerk18 bietet am Girls’Day einen Erfahrungsaustausch mit erfolgreichen Gründerinnen aus den unterschiedlichsten Branchen. Als kleines Highlight erhalten die jungen Damen bei einem Programmierworkshop mit Anton Spöck vom erfolgreichen StartUp innFactory erste Einblicke in die Welt der IT. Als Referentinnen konnten Anna-Maria Jansen von Burnig Balances, Nadine Saghafi von Baufortschritte.de sowie Karin Stäbler, eine Pionierin des Internet-Handels, gewonnen werden. Eine Anmeldung ist unter Events auf www.stellwerk18.de möglich.

Pressemeldung Stellwerk18

Rubriklistenbild: © Stellwerk18

Kommentare