Nach 15 Jahren und gewissen Unzufriedenheiten

Dinzler soll Rosenheimer Kunstmühle verlassen – für neue Idee

Rosenheim - Die Eigentümer wollen den Vertrag mit der Kaffeerösterei nicht verlängern. Ein neues Konzept nach Vorbild des Restaurants "Giuseppe e amici" in Kolbermoor soll folgen.

Nach 15 Jahren in der Kunstmühle soll Schluss sein für die Gastronomie der Kaffeerösterei Dinzler im Erdgeschoss der historischen Anlage aus dem Jahr 1855, da die Eigentümerfamilie Werndl den Vertrag nicht verlängern will und bereits einen neuen Interessenten hat, wie das Oberbayerische Volksblatt berichtet.

Ende 2019 soll der Wechsel stattfinden und danach der Eigentümer selbst mit einem Konzept übernehmen, das sich bereits einen Namen in der Region gemacht hat, da es gewisse Unzufriedenheiten über das Agieren seines Mieters gegeben habe, wie Klaus Werndl vom Oberbayerischen Volksblatt zitiert wird.

Für die Kaffeerösterei hingegen besteht das Ziel darin, den Vertrag mit dem Vermieter neu zu regeln und weiter zu machen, weswegen es im April noch einmal ein Gespräch geben werde, wie Heike Richter, Leitung Personalwesen bei Dinzler, laut Oberbayerischem Volksblatt erklärt.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT