Neubau auf Rasenspielfeld

Entscheidung gefallen: Prinzregentenschule wird erweitert

+
  • schließen

Rosenheim - Die Prinzregentenschule in Rosenheim könnte bald erweitert werden – einen entsprechenden Grundsatzbeschluss hat der Schul-, Kultur- und Sportausschuss getroffen.

Die Prinzregentenschule wächst stetig: Statt jetzt 423 Schüler werden bis 2022 wohl 490 Schüler betreut werden müssen. Auch die gebundene und offene Ganztagsschule benötigt zusätzlichen Platz. Und bereits jetzt fehlen Räume und eine Mensa. 

Wie das Oberbayerische Volksblatt in seiner Donnerstagsausgabe berichtet, fällte der Schulausschuss einstimmig den Entschluss, auf dem Rasenspielfeld gegenüber der Prinzregentenschule einen Erweitungsbau zu errichten. Dort sollen Kinderhort St. Vinzenz, die Mittagsverpflegung und die Ganztagsprogramme untergebracht werden. Dafür sollen ca. 40 Prozent des Sportplatzes wegfallen. Robert Multrus, Fraktionsvorsitzender der Freien Wählen/UP, nannte den Neubau jedoch lediglich einen Tropfen auf den heißen Stein, so das OVB weiter. Laut Musterraumprogramm müsste die Prinzregentenschule eine Fläche von 2927 Quadratmeter haben. Derzeit verfügt sie über rund 1900 Quadratmeter. Durch den Neubau würden lediglich rund 470 Quadratmeter Fläche im Bestandsgebäude frei.

Sozialdezernent Kaneder räumte in der öffentlichen Sitzung ein, dass die Stadt und ihre Gremien über den Bau einer weiteren Grundschule nachdenken müsse.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-heimatzeitungen.de oder in Ihrer gedruckten OVB-Heimatzeitung.

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT