Wer dahintersteckt und was angeboten wird

Pop-Up-Biergarten auf Loretowiese in Rosenheim: Aus der Not eine Tugend machen

+
Ab kommenden Freitag soll der Gin-Garten auf der Loretowiese seine Pforten öffnen.

Rosenheim - Wer letzte Woche über die Loreto-Wiese spaziert ist oder sein Auto geparkt hat, hat es bestimmt schon bemerkt: Auf dem Gelände, das normalerweise dem Herbstfest-Biergarten der Flötzinger Brauerei entspricht, herrscht seit letzter Woche rege Betriebsamkeit. rosenheim24.de hat für Euch in Erfahrung gebracht, was dahintersteckt.

Auf dem Gelände des Herbstfest-Biergartens wird ab Freitag (12. Juni) um 16 Uhr ein "Gin-Garten" seine Pforten öffnen. Der "Pop-Up-Biergarten" ist laut einer Aussage der Flötzinger Brauerei auf die Initiative von Korbinian Vogl zurückzuführen. Der Gastronom, der unter anderem den Imbissladen "Hans-Wurst" im berühmt-berüchtigten Party-Bermuda-Dreieck in der Ruedorfferstraße betreibt, möchte seinem Laden auch in der für die Nachtgastronomie schwierigen Zeit eine Existenz bieten. 

"Unser Team wird vor Ort sein, und den Hunger unserer Gäste mit unseren leckeren Burgern, Currywurst und Pommes und anderen Köstlichkeiten stillen", so Vogl gegenüber rosenheim24.de. Für das leibliche Wohl wird also gesorgt sein.

Um den Durst der Gäste zu löschen, hat sich Vogl niemand geringeres als das Team der "Lausa-Bar" ins Boot geholt. Die "Lausbuam" aus der Bar in der Kaiserstraße ließen sich nach der Anfrage einer Partnerschaft natürlich nicht zweimal bitten und unterstützen das Projekt mit ihrem Fachwissen über ausgefallene Getränkekreationen aller Art.

"Da wir, die Lausbuam, als neue Eigentümer die Lausa Bar im März übernommen haben und nach den Umbauarbeiten dann Anfang April mit vollem Elan durchstarten wollten, hat uns die Pandemie den Plan durchkreuzt. Als die Flötzinger Brauerei mit der Chance auf uns zu kam am Konzept des Gin-Gartens beteiligt zu sein waren wir sofort Feuer und Flamme. Eine gemeinsame Zusammenarbeit mit dem Korbinian Vogl passte perfekt zu uns", so die neuen Betreiber der Cocktail-Bar in einer Mitteilung, die rosenheim24.de vorliegt.

Der Motto-Biergarten mit dem Thema "Gin" als Fokus scheint wie geschaffen für die Barbetreiber: "In dem Thema "Gin-Garten" konnten wir uns gleich verwirklichen. Durch das Wissen über die verschiedensten Gin-Sorten und Tonic Variationen war eine Auswahl bald getroffen. Zusätzlich kommen tolle Sprizzes, Eistees und vieles mehr auf unsere Karte. Bei uns in der Lausa Bar trinkt das Auge immer mit, so passt auch hier die Dekoration zum Geschmack." So werden neben dem angebotenen Essen auch die Getränke wohl einem hohen Standard entsprechen.

Eine Besonderheit des "Gin-Gartens" wird sein, dass sich die Besucher nicht, wie in Corona-Zeiten üblich, mit Stift ihre Adresse angeben müssen. Dies wird über eine digitale Gästeerfassung erfolgen. Mit einem QR-Code können sich die Besucher des Biergartens bequem per Handy anmelden. 

Geöffnet wird der Biergarten auf der Loreto-Wiese nur an warmen und sonnigen Tagen ab Nachmittags. Über die genauen Öffnungszeiten werden die Gäste über die Social-Media Kanäle informiert. Voraussichtlich wird der Betrieb bis Ende des Sommers laufen.

Für Lorenz Stiglauer, Geschäftsführer der Flötzinger Brauerei, gab es bei der Frage nach der Bereitstellung des Geländes für ein solches Projekt keine lange Bedenkzeit. "Wir als Brauerei haben unseren Pächtern die Pacht erlassen. Wir tun alles dafür, dass wir für jeden Einzelnen versuchen, ihn bei dem Erhalt seiner Existenz zu unterstützen." Deswegen habe man dem Team um Korbinian Vogl gerne den Biergarten für sein Projekt überlassen. "Vor allen Dingen, da wir durch den Ausfall des Herbstfestes den Bereich nicht nutzen."

Die Teams von Hans Wurst und Lausa-Bar sind indes voller Vorfreude auf den Start des etwas anderen Biergartens: "Wir hoffen die Rosenheimer durch Ambiente, Spaß und mit unseren Erfrischungen durch diese schwierige Zeit bringen. Auch uns hilft das sehr über den Sommer und freuen uns schon riesig darauf wieder hinter dem Tresen unsere Arbeit zu verrichten"

fgr

Kommentare