Auch keine Wiesn-Bar mehr im Hinterhof

Feinkost Ester in Rosenheim schließt: Das steckt dahinter

+
Feinkost Ester am Salzstadel schließt am 20. April

Rosenheim - Der Laden "Feinkost Ester" wird bald seine Pforten schließen. Nur noch bis zum 20. April werden die Rosenheimer in dem Geschäft am Salzstadel einkaufen können.

Helmut Ester (69) und seine Frau Irmgard haben sich dazu entschieden, nach fast 25 Jahren etwas kürzer zu treten und zukünftig "nur" noch einen Partyservice an derselben Stelle, allerdings mit Zugang von der Frühlingsstraße, zu betreiben, wie das Oberbayerische Volksblatt nun berichtet. Hintergrund ist auch, dass das mehrgeschossige Haus, das seit langem der Familie März gehört, wohl bald umfassend umgebaut werden soll.


Der Entschluss Esters bedeutet laut OVB übrigens auch, dass die Rosenheimer zukünftig auch ohne ihre Wiesn-Bar auskommen müssen. Die Bar im Hinterhof des Ladens war direkt nach dem Herbstfest ein beliebter Treffpunkt.

Kommentare