Bildungschancen für Rumänien

FOSBOS Rosenheim spendet Tafeln für Malteser Auslandshilfe

+
Mit vereinten Kräften wurden die gespendeten Tafeln der FOS BOS Rosenheim für den Malteser Hilfstransport nach Rumänien verladen: (v.l.) fünf Mitarbeiter der Firma Zosseder, Systembetreuer Michael Schmid und Schulleiter Dr. Marko Hunger (FOSBOS Rosenheim) sowie Michael Soldanski, Leiter der Malteser Auslandshilfe im Berchtesgadener Land, mit Roswitha Haigermoser und (kniend) Jürgen Henfling, Andreas Lukas und Julian Gausmann von den Rosenheimer Maltesern.

Rosenheim - Die Berufliche Oberschule (FOSBOS) Rosenheim spendet den Maltesern für die Auslandshilfe in Rumänien insgesamt 36 klassische Tafeln.

Die Meldung im Wortlaut:

Diese werden mit Hilfe einer Digitalisierungsförderung von Bund und Ländern durch große digitale Medientafeln ersetzt. In einer gemeinsamen Aktion von Mitarbeitern der Firma Zosseder, ehrenamtlichen Helfern der Rosenheimer Malteser und dem Leiter der Malteser Auslandshilfe im Berchtesgadener Land, Michael Soldanski, wurden 25 der alten Tafeln samt Leitschienen bereits abgebaut und in den LKW der Hilfsorganisation verladen. 11 weitere folgen zum Ende des Schuljahres. Die Tafeln werden nun mit Freude an mehreren rumänischen Schulen in Sfântu Gheorghe, Micfalau und Baraolt erwartet. Mit Hilfe der rumänischen Projektpartner hatte Soldanski im Vorfeld herausgefunden, dass diese Schulen bisher nur unzureichend mit Tafeln ausgestattet sind.

Wir freuen uns sehr, dass die ausgemusterten Tafeln auf diesem Weg noch von Nutzen sind“, sagte Michael Schmid, Systembetreuer an der Beruflichen Oberschule Rosenheim. Für die Spende und die unkomplizierte Zusammenarbeit aller Beteiligten bedankte sich Soldanski im Namen der Malteser. Wann der Hilfstransport nach Rumänien starten kann, ist wegen der Corona-Pandemie derzeit noch nicht abzusehen. In der Zwischenzeit werden die Tafeln an der Malteser Dienststelle in Bad Reichenhall gelagert.

Pressemeldung Malteser Hilfsdienst Bezirk Ost-Oberbayern

Kommentare