Pressemeldung Caritas Zentren in Stadt und Landkreis Rosenheim

„Only Human. Leben. Lieben. Mensch sein.“

+

Rosenheim - In Kooperation mit dem Caritas-Fachdienst Asyl und Migration wurden Führungen durch die Wanderausstellung an der Berufsschule 2 in Rosenheim angeboten.

Unter dem Titel „Only Human. Leben. Lieben. Mensch sein.“ hat die Psychosoziale AIDS-Beratungsstelle der Caritas München eine Wanderausstellung rund um die Themenbereiche Frauen- und Männergesundheit, HIV und weitere sexuell übertragbare Krankheiten sowie Beziehungen und Geschlechterrollen für Menschen mit Fluchthintergrund entwickelt. 

Gemeinsam mit den Flüchtlings- und Integrationsberater/innen der Caritas Rosenheim, organisierte die Berufsschule 2 in den vergangenen zwei Wochen Führungen in kleinen, geschlechtergetrennten Gruppen für die Schülerinnen und Schüler der Berufsintegrationsklassen der Berufsschulen in Rosenheim und Bad Aibling. In der Ausstellung wurden so sensibel wie möglich und so konkret wie nötig die in vielen Kulturen tabuisierten Inhalte auf Bildtafeln, in Filmen und Apps gezeigt. 

FührerInnen wurden speziell geschult

Die wichtigsten Begriffe und Schlüsselsätze wurden in der Ausstellung in Deutsch und neun weiteren Sprachen erläutert.

Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, sich mit den Inhalten interaktiv auseinanderzusetzen

. Lehrerinnen und Lehrer, Sozialpädagogen der Berufsschulen, sowie die Flüchtlings- und Integrationsberater/innen der Caritas wurden für diese Führungen extra geschult und leiteten die Schülerinnen und Schüler in etwa zwei Stunden unbefangen und lebendig durch die Ausstellung. 

Anknüpfend an die Haltungen und Erfahrungen der Schülergruppen wurden Themen wie Gleichberechtigung, Partnerschaft und sexuelle Orientierung diskutiert sowie über das eigene Rollen- und Werteverständnis nachgedacht. Auch Begriffe wie „Respekt“, „Liebe“, „Ehre“ und „Selbstbestimmung“ wurden aufgegriffen und je nach Kultur, Wohnort und Generation differenziert betrachtet. Dabei regten Fragen wie „Was denkst du selbst darüber? Was ist bedeutsam für dein Leben hier in Deutschland?“ immer wieder zur Selbstreflektion an. 

Die Jugendlichen beteiligten sich engagiert und sehr interessiert. Zumeist waren die Gespräche so angeregt und intensiv, dass die Zeit der Führung viel zu schnell vorüber war. Das Feedback der Jugendlichen zeigte, dass sie sich ernstgenommen fühlten und viel profitieren konnten. Die Ausstellung findet an wechselnden Orten statt und kann auch ausgeliehen werden. Fragen zu geplanten Ausstellungsorten oder zum Verleih können an die Psychosoziale AIDS-Beratungsstelle der Caritas, Schrenkstraße 3, 80339 München, Tel. (089) 50 03 55 20 gerichtet werden.

Pressemeldung Caritas Zentren in Stadt und Landkreis Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT