Pressemeldung Staatliche Berufsschule 1 Rosenheim

Gastronomen aus der Staatlichen Berufsschule 1 zu Besuch in Sète und Montpellier

+

Rosenheim - Begleitet von zwei Lehrkräften und einem Dolmetscher machte sich eine Gruppe Auszubildender in der Gastronomie aus der Staatlichen Berufsschule 1 in Rosenheim vom 4. bis zum 9. November auf den Weg nach Frankreich.

Sie trafen sich mit Jugendlichen aus dem Ausbildungszentrum für Gastronomie, dem CCI Sud Formation in Montpellier. Die Jugendlichen berichteten sich gegenseitig von ihrer Ausbildung in der Gastronomie und erhielten so einen Einblick in die jeweiligen Ausbildungsmodelle. Rasch kamen die Jugendlichen ins Gespräch und tauschten sich rege aus. Am Ende wurden die Besucher aus Rosenheim von ihren französischen „Kollegen“ in der Schulküche bekocht und im Schulrestaurant bedient.

Den Wissenshorizont erweitert

Gleichzeitig wurden in Sète und Umgebung verschiedene Betriebe besucht, die den Wissenshorizont der Auszubildenden erweiterten. Zwei Winzer in der Region, eine Austernzucht mit einer Bootsfahrt zu den Austernbänke in der Lagune Etang du Thau, der Besuch einer Olivenölproduktion und noch viele andere interessante Stationen und Sehenswürdigkeiten standen auf dem Programm. 

Maßgeblich beteiligt war das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW/OFAJ) durch deren finanzielle Mittel der Besuch in Sète und Montpellier überhaupt erst möglich wurde. Das Programm wurde durch die Leo Lagrange Méditerranée in Kooperation mit ARBEIT UND LEBEN ausgearbeitet und vor Ort durchgeführt. Die Auszubildenden waren von ihrer Studienfahrt und dem umfangreichen Rahmenprogramm und Wissenszugewinn begeistert und so stand am Ende für alle fest: „Es war ganz toll.“

Pressemeldung Staatliche Berufsschule 1 Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT