Die Rosenheimer Grünen laden am 1. März ein

Stadtspaziergang mit MdB Margarete Bause

+
MdB Margarete Bause kommt am 1. März nach Rosenheim

Rosenheim - Passend zum Internationalen Frauentag veranstalten die grünen Frauen aus Stadt und Landkreis einen Spaziergang mit MdB Margarete Bause am 1. März.

Die Meldung im Wortlaut:

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Internationalen Frauentag laden die grünen Frauen aus dem Landkreis und der Stadt Rosenheim unter dem Motto „Frauen.Bewegen. Rosenheim. – Starken Frauen auf der Spur“ zu einem Spaziergang mit der Bundestagsabgeordneten Margarete Bause ein. An diesem Sonntag, den 1. März startet die Veranstaltung um 14 Uhr am Nepomukbrunnen am Max-Josefs-Platz in Rosenheim.

Auf dem Stadtspaziergang wollen die grünen Frauen gemeinsam mit den Teilnehmer*innen mehr über starke Frauen erfahren, die durch ihre Geschichte mit Rosenheim verbunden sind. Denn Frauen sind oder waren Vorbild und vermittelten Orientierung. Sie zeichnen sich durch ihre Weltoffenheit und Authentizität aus und leiteten oft einen gesellschaftlichen Wandel ein.

Auch Margarete Bause ist als starke Frau mit Rosenheim verbunden. Anfang der 1980er Jahre ist sie zu den Grünen gekommen – es ging ihr um Frauenrechte. Und das gilt bis heute. Bause war grüne Frauenreferentin, Landesvorsitzende und insgesamt 18 Jahre Landtagsabgeordnete. Seit 2017 sitzt sie nun für die Grünen als Sprecherin für Menschenrechte und humanitäre Hilfe im Bundestag. Ebenso lang ist sie Betreuungsabgeordnete für Stadt und Landkreis Rosenheim und teilt sich mit dem Grünen-Kreisverband ein Büro in der Rosenheimer Papinstraße 1. 


Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Rosenheim

Kommentare