**Mit Voting: Heuer wieder "Grillwahnsinn" am Happinger Au See?**

"Können nicht hinter jeden Badegast einen Wachmann stellen ..."

+
SPD-Stadtrat Abuzar Erdogan (links) berichtete, ihm seien Klagen von Anwohnern über überhand nehmendes Grillen am Happinger Au See bekannt. Wirtschaftsdezernent Thomas Bugl (rechts) betont, auch die Eigenverantwortung der Leute sei gefragt.
  • schließen

Rosenheim - Wie in jedem Sommer der letzten Jahre scheint das Grillen am Happinger Au See wieder überhand zu nehmen, wie auf der jüngsten Stadtratssitzung angesprochen wurde.

"Anwohner aus Happing haben sich bei mir gemeldet und berichtet, dass es mit dem Grillen am Ausee leider wieder einmal überhand nimmt", berichtete SPD-Stadtrat Abuzar Erdogan am Rande der jüngsten Stadtratssitzung. "Das Problem ist, wieder einmal nicht nur, dass die Leute sich geballt dort versammeln, sondern das wohl auch eine nicht unerhebliche Vermüllung damit einhergeht!" 

Es sei ein altes und leidiges Thema, bemerkt auch Thomas Bugl, Dezernent für Grundsatzfragen, Personal, Organisation, Wirtschaftsförderung und Informationsverarbeitung bei der Stadtverwaltung gegenüber unserer Redaktion. "Wir tun schon, was wir können, vor allem durch Aufklärung und Information", erklärt er. "Aber am Ende ist auch die Eigenverantwortung der Leute gefragt. Denn wir können nicht hinter jeden Badegast einen Wachmann stellen."

Stimmen Sie ab: Sehen auch Sie ein Problem?

Bereits Ende April hatte die Stadt angekündigt, dass im Bereich des Happinger-Au-Sees und des Happinger-Sees, wie in den Vorjahren regelmäßig ein Sicherheitsdienst vor Ort sein wird, um die Einhaltung der dort geltenden Ge- und Verbote  zu überwachen. Die Stadt erhofft sich dadurch deutlich weniger Sicherheits- und Ruhestörungen, Verunreinigungen und Vandalismusschäden.

Immer wieder Problem "Grillwahnsinn"

Es gibt nicht viele Grillplätze in Rosenheim, deshalb sammelt sich alles geballt am Happinger Au See. In den vergangenen zwei Jahren waren die Folgen eines Übermaß an Grillbegeisterung immer wieder Thema in Rosenheim. Erst am Samstag musste die Polizei zu einer Veranstaltung am Happinger Au-See ausrücken. 2017 verschärfte die Stadt, wegen immer wiederkehrenden Beschwerden über undisziplinierte Hundehalter, illegale Camper und private Partys mit reichlich Alkohol, ihre Regeln für den Floriansee, den Happinger Au See sowie den Happinger See. Im Mai des vergangenen Jahres wurden die Kontrollen am Happinger Ausee verstärkt, nachdem es zu zahlreichen Beschwerden von Anwohnern gekommen war. Dies zeigte auch Wirkung, wie die Stadtverwaltung wenige Wochen darauf berichten konnte. 

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT