Am Samstag, den 7. Juli 2018

Hitzefrei-Festival geht in achte Runde

+
So schön war es 2017: Auch in diesem Jahr werden wieder tolle Bands und eine super Stimmung erwartet.

Rosenheim – Auch wenn das Hitzefrei-Festival erst am Samstag, 7. Juli, stattfindet, laufen die Vorbereitungen des Organisationsteams schon seit Monaten auf Hochtouren:

"Unsere Devise heißt: Von der Jugend für die Jugend", berichtet Jacky (22). Zusammen mit Chris (23), Corbi (21), Samuel (19), Alena (17), Justin (15) und neun weiteren Jugendlichen sowie Tanja Borsten und Stefan Keßler vom Stadtjugendring organisieren sie das Festival im Rosenheimer Freibad. "Wir sind ein bunt gemischtes Team", so Mitarbeiter Keßler und fügt hinzu: "Ohne die Ehrenamtlichen würde es das alles nicht geben."

Auch neben der Musik ist einiges geboten

Auch heuer haben sich die Jugendlichen wieder einiges Neues überlegt: Neben den Bands gibt es in diesem Jahr auch eine Live-WM-Übertragung sowie einen Slackline-Wettbewerb und möglicherweise sogar eine Kletterwand. "Das steht aber noch nicht ganz fest", sagt Keßler. Ob mit oder ohne Kletterwand: Das diesjährige Hitzefrei-Festival hat es vor allem musikalisch in sich. "Wir haben auch heuer wieder einen Mix aus regionalen und überregionalen Bands, der für gute Laune sorgen wird", wirft Chris ein, der ebenfalls schon seit Jahren bei der Organisation hilft. Auftreten werden Damion Lee, die Haptic Invaders, Monobo Son, Raggabund sowie Neonschwarz. Die Bands haben die Jugendlichen selbst kontaktiert und verpflichtet. Keßler kümmert sich um das Finanzielle, was durch das begrenzte Budget nicht immer einfach ist. Die vielen Sponsoren machen es dennoch möglich: "Wir sind unseren Unterstützern sehr dankbar", sagt Keßler. Der Mitarbeiter nennt beispielsweise die Stadtwerke, die in jedem Jahr das Freibad zur Verfügung stellen. Auch die OVB-Heimatzeitungen unterstützen als Sponsor das Vorhaben der Jugendlichen. Die Ticketpreise für das Hitzefrei-Festival sind aufgrund dieser Förderung für junge Leute erschwinglich.

"Die Kreativität steht im Vordergrund"

Doch was bringt die Jugendlichen dazu, jedes Jahr aufs Neue dieses Festival zu organisieren? "Es ist einfach schön, wenn man sowohl von den Anwesenden als auch von den Bands hört, wie toll es war“, erklärt Jacky und ihre Mitstreiter fügen hinzu: "Die Kreativität steht im Vordergrund." "Man bekommt schnell Verantwortung“ und "Jeder darf seine Stärken ausleben", kommen als Antwort.

Jugendliche kümmern sich um Organisation, Design, Aufbau usw.

Egal ob Sponsoring, Design oder Dekoration; Jeder ehrenamtliche Jugendliche findet seine Nische und bringt sich in das Team ein. Der Plan geht auf: "Das Festival hat sich als feste Größe etabliert ", freut sich Keßler. Neben dem Hitzefrei-Team, das sich um die Organisation kümmert, gibt es außerdem über 100 weitere Helfer, die vor Ort beim Auf- und Abbau helfen, an der Kasse sitzen oder im Spülmobil anpacken: "Ohne sie würde das alles gar nicht funktionieren", sind sich Jacky und die anderen Jugendlichen einig.

Tickets für den 7. Juli gibt es beim Ticketcenter am Busbahnhof, unter www.hitzefreifestival.de oder im Lokschuppen beim Stadtjugendring von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.

Anna Heise

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT