Eine Erinnerung für Hundebesitzer in Rosenheim

Hundesteuer im Januar fällig

Rosenheim - Die Stadtverwaltung erinnert alle Hundehalterinnen und Hundehalter daran, dass am Mittwoch, 15. Januar 2020 die Hundesteuer für das neue Jahr fällig wird.

Die Meldung im Wortlaut:

Die Steuer beträgt für jeden Hund 60 Euro pro Jahr, für Kampfhunde 400 Euro im Jahr.

Wer einen über vier Monate alten Hund im Stadtgebiet hält, muss diesen unverzüglich anmelden. Die Anmeldepflicht gilt auch für im Tierheim gekaufte, neugeborene oder zugelaufene Hunde. Auch wer einen Hund in Pflege hält, muss diesen beim Sachgebiet Steuern anmelden. Zur Kennzeichnung jedes angemeldeten Hundes gibt die Stadt eine Hundemarke aus.

Formulare für die An- und Abmeldung von Hunden können unter www.rosenheim.de/stadt-buerger/aemter-und-dienststellen/kaemmereiamt bzw. für die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats unter www.rosenheim.de/stadt-buerger/aemter-und-dienststellen/stadtkasse heruntergeladen werden.

Die Anmeldung/Abmeldung von Hunden kann schriftlich an das Sachgebiet Steuern der Stadt Rosenheim, Königstraße 24, 83022 Rosenheim, per Fax an die 365-2008, per Mail an steuern@rosenheim.de oder persönlich während der Öffnungszeiten (Montag/Dienstag, Donnerstag/Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 Uhr bis 17 Uhr) im Rathaus, Zimmer 007 bis 010, erfolgen. Telefonische Auskünfte werden während der Öffnungszeiten unter der Rufnummer 365-1246 erteilt.

Pressemeldung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT