Diskussionen in Rosenheim

Wer hat Chancen auf die Nachfolge von Gabriele Bauer?

+
  • schließen

Rosenheim - Das Thema OB-Nachfolge war zuletzt Thema beim politischen Aschermittwoch der CSU. Beim Starkbieranstrich am Freitag könnte es wieder in den Mittelpunkt rücken. Doch wer kommt eigentlich als Nachfolger von Gabriele Bauer in Frage?

Wie das Oberbayerische Volksblatt am Mittwoch berichtet, gibt es wohl vier bis fünf Leute, die für den Posten ab 2019 in Frage kommen. Und zwar sind das bei der CSU offenbar Andreas März, Geschäftsführer der Bizz`up GmbH mit Sitz in Rosenheim, Günther Wunsam, Stadtrat (seit 2008) und Bezirksrat (seit 2013) sowie Daniel Artmann, Listenkandidat für den Landtag. Viele wünschen sich offenbar auch MdB Daniela Ludwig. Ludwig hat viele Kontakte und gilt als durchsetzungsstark - allerdings wird laut OVB erwartet, dass sie in der neuen Koalition auf der Karriereleiter weiter hinaufklettern wird.

Bis dato hat sich noch keiner der Kandidaten öffentlich geäußert. Laut der Zeitung hat sich die Partei darauf geeinigt, das Thema Anfang 2019 in den entsprechenden Gremien zu thematisieren und dann schnell eine Entscheidung zu treffen.

Auch die anderen Parteien haben noch keine Kandidaten: Die SPD will laut dem Bericht "zu 100 Prozent" einen Kandidaten ins Rennen schicken. Am wahrscheinlichsten ist dabei wohl, dass es Robert Metzger ein zweites Mal versuchen wird. Auch die Freien Wähler und die Grünen wollen sich - wie die anderen Parteien - zunächst auf die Landtagswahl konzentrieren und sich danach mit dem Thema "Oberbürgermeister" beschäftigen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT