Ausbildung des Kinderschutzbund Rosenheim

Zuhören und Weiterhelfen: Telefonberater suchen Verstärkung

Rosenheim - Für den Landkreis Rosenheim werden dringend noch ehrenamtliche Telefonberater für das Jugend- und Elterntelefon gesucht. Im Frühjahr startet eine Ausbildung.

Die ehrenamtlichen BeraterInnen am Kinder- und Jugend- sowie Elterntelefon des Kinderschutzbundes Rosenheim benötigen Unterstützung, deshalb startet im Frühjahr 2019 eine neue Ausbildung für Rosenheim und Wasserburg. Unter dem Motto „Wir sind da und hören zu!“ haben die verständnisvollen TelefonberaterInnen am Kinder- und Jugendtelefon der „Nummer gegen Kummer“ ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte junger Menschen. Und am Elterntelefon stehen die BeraterInnen den Eltern hilfreich zur Seite. 

Interessierte können sich bei Koordinatorin Dorothée Folger-Röhle vom Kinderschutzbund Rosenheim unter Tel. 0170-3711773 oder d.folger-roehle@kinderschutzbund-rosenheim.de melden, dort erfahren sie alles Wissenswerte über die Ausbildung gemäß den Standards des Dachverbandes Nummer gegen Kummer e.V. Weitere Informationen zur Nummer gegen Kummer e.V. unter www.nummergegenkummer.de und zum Kinderschutzbund Rosenheim e.V. unter www.kinderschutzbund-rosenheim.de.

Pressemeldung Kinderschutzbund Rosenheim

Rubriklistenbild: © Nummer gegen Kummer e.V.

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT