Pressemitteilung der Stadt Rosenheim

Kommunalwahl 2020: Wahlbenachrichtigungen und Briefwahlunterlagen werden verschickt

Rosenheim - Ab morgen, Samstag, 15. Februar, werden die Wahlbenachrichtigungen für die Kommunalwahl in Rosenheim zugestellt. Nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung können alle Stimmberechtigten ihre Briefwahlunterlagen für die Wahl des Stadtrats und der Oberbürgermeisterin oder des Oberbürgermeisters am 15. März beantragen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Besonders einfach ist das durch das Scannen des auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten QR-Codes mittels Smartphone oder ebenfalls online auf der städtischen Homepage unter www.rosenheim.de

Klassisch analog können die Briefwahlunterlagen auch per handausgefülltem Antrag angefordert werden. Die Unterlagen werden dann entweder zugesandt oder können persönlich im Wahlamt der Stadt Rosenheim, Am Nörreut 17a, abgeholt werden. Dort besteht auch die Möglichkeit direkt vor Ort zu wählen.

Die Stadt bittet um Beachtung, dass die Aushändigung bzw. der Versand der Briefwahlunterlagen erst nach Eingang der Stimmzettel bei der Stadt Rosenheim, der für Mittwoch, 19. Februar, planmäßig vorgesehen ist, erfolgen kann.

Pressemeldung der Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/Jan Woitas/zb/dpa(Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT