Vor- und Nachteile der neuen Medien

Online-Shops: Gefahr für die Rosenheimer Innenstadt?

Rosenheim - Online-Shopping boomt! Doch welchen Einfluss haben Online-Shops, Social Media und Co. auf den ortsansässigen Einzelhandel?

Online-Shops, Social Media, App‘s – diese Technologien und die dahinter stehenden neuen Vermarktungskonzepte setzen dem stationären Einzelhandel europaweit seit einigen Jahren immer stärker zu. Denn die Umsätze im Onlinehandel wachsen mit hoher Dynamik, während der stationäre Einzelhandel tendenziell stagniert.

Wandel des Kaufverhaltens: Josef Ober hat sich angepasst

Doch wie stark ist die Region bereits von dieser Entwicklung betroffen? rosenheim24.de hat diesbezüglich bei einem Rosenheimer Einzelhändler nachgefragt:

"Auf lange Sicht wird der Internethandel der Tod der Innenstädte sein", so Josef Ober von "Schuh Ober" im Interview. "Deswegen ist es wichtig, dass die Städte den ortsansässigen Handel fördern." Aber auch die Käufer tragen maßgeblich zu dieser Entwicklung bei. Vor allem in kleineren Städten dürfe man sich aus Kundensicht nicht über den Rückgang der Geschäfte wundern, wenn jeder Einzelne alles nur noch im Internet kaufe. Eine derartige Gefahr sieht Ober für die Stadt Rosenheim aber nicht. Dafür sei die Kaufkraft und Nachfrage vor Ort zu stark.

Seit mittlerweile zweieinhalb Jahren greift aber auch Ober beim Verkauf seiner Waren neben dem stationären Verkauf auf bewährte Internet-Plattformen zurück. "Wir befinden uns einfach in einem Wandel des Kaufverhaltens. Veränderungen hat es immer schon gegeben. Das kann man weder wirklich negativ noch positiv bewerten", so Ober weiter. "Während man früher die Geschäftsräume besonders attraktiv gemacht hat, muss man heute anders versuchen die Kundschaft zu erreichen." Fest stünde jedenfalls, dass man sich den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden anpassen müsse, um sich auf dem Markt weiterhin behaupten zu können.

"Die Zukunft des Shopping in der Stadt"

Der Frage, ob die neuen Medien für den ortsansässigen Handel also Chancen bieten, seine Umsätze zu steigern, widmet sich eine Veranstaltung, die gemeinsam von City-Management e.V., HBE Kreis Rosenheim, Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling sowie der Stadt Rosenheim organisiert wird. Sie findet statt am Dienstag, 30. Juni um 19 Uhr, im KommunikationsCenter der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling in der Rathausstraße 15 und richtet sich an alle Rosenheimer Einzelhändler und Gastronomen. Professor Gerrit Heinemann, Inhaber des Lehrstuhls für Textil und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein geht in einem Vortrag zum Thema „Die Zukunft des Shopping in der Stadt“ den neuen Trends im Einzelhandel nach. Die Teilnahme ist kostenlos.

Zur Umsetzung der Ideen und Anregungen werden ab Herbst in Kooperation mit der Rosenheimer Initiative zur Förderung der Informations- und Kommunikationstechnik (ROSIK e.V.) Workshops zu den jeweiligen Themen angeboten.

af/Pressemeldung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT