Pressebericht der SPD Stadtratsfraktion

Piktogramme an Einbahnstraßen

In ihrem jüngsten Antrag möchte die SPD-Fraktion, dass in allen Einbahnstraßen, in denen der Radverkehr in beiden Richtungen frei gegeben ist, entsprechende Piktogramme auf der Fahrbahn aufgebracht werden.

Eine solche Unterstützung vermeide Konflikte im Straßenverkehr, so der Oberbürgermeisterkandidat Robert Metzger. Viele Autofahrer übersehen nämlich die kleinen Verkehrsschilder, die für den Radverkehr in beiden Richtungen angebracht sind. Deshalb entstehen immer wieder für die Radfahrer sehr gefährliche Situationen, weil gerade bei Kreuzungen bzw Einmündung Autofahrer überrascht sind, dass auch gegen die Einbahnstraße fahrende Radfahrer Vorfahrt haben.

Zudem werden manchmal Radfahrer auch von entkommenden Autofahrern abgedrängt, weil die Autofahrer den Radfahrer zu Unrecht in die „falsche“ Richtung fahren sehen. Piktogramme auf der Straße würden dagegen stärker auf den erlaubten Gegenverkehr durch Radfahrer aufmerksam machen, ergänzt Stadträtin Gabi Leicht.

Pressemitteilung der SPD Stadtratsfraktion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT