In der Nacht von Freitag auf Samstag

Hausbrand in Rosenheim: Das selbe Gebäude stand bereits vor einem halben Jahr in Flammen 

+
  • schließen
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand
    schließen

Rosenheim - In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden die Einsatzkräfte zum Brückenberg alarmiert. Ein Haus stand in Flammen.

Update, 15.30 Uhr - Nicht das erste Mal

Bereits im Juni 2018 brannte das selbe Haus am Brückenberg. Damals setzte ein 26-jährige Bosnier das Haus in Brand, als die Bewohner schliefen. Erst am Donnerstag entschied das Gericht, dass es sich nicht nur um Brandstiftung, sondern auch um versuchten Mord handelte.

Warum das Haus wieder in Flammen stand, ist aktuell unklar. Auch ob ein Zusammenhang mit dem Fall vom Juni 2018 besteht, ist fraglich. 

Update, 27. Januar, 12.47 Uhr - Bilder vom Brand

Wohnhausbrand in Rosenheim am 26. Januar

Update, 12 Uhr - Pressemeldung der Polizei

In den frühen Morgenstunden des 26. Januar 2019 kam es in einem Wohnhaus in der Rosenheimer Innenstadt zu einem Brand. Personen wurden nicht verletzt, das Haus wurde aber stark beschädigt und ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar. 

Die Untersuchungen zur Brandursache übernahm die Kriminalpolizei Rosenheim. Ein Bewohner des Hauses am Brückenberg in der Äußeren Münchener Straße hatte am Samstagmorgen gegen 2.00 Uhr über Notruf die Polizeieinsatzzentrale verständigt, nachdem in seinem Zimmer im ersten Stockwerk des Hauses ein Feuer ausgebrochen war. 

Die alarmierte Feuerwehr brachte den Brand, der sich zwischenzeitlich über das Treppenhaus bis ins zweite Obergeschoß ausgebreitet hatte, unter Kontrolle und konnte ihn löschen. Verletzt wurde niemand, die wenigen anwesenden Bewohner hatten sich rechtzeitig aus dem Haus in Sicherheit begeben. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. 

Das Haus ist bis auf Weiteres jedoch unbewohnbar. Der Kriminaldauerdienst (KDD) übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen für die Rosenheimer Kriminalpolizei. Zur Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussagen getroffen werden. Hierzu laufen die kriminalpolizeilichen Untersuchungen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung:

Mitten in der Nacht, gegen 2.30 Uhr, herrschte große Aufregung am Brückenberg in Rosenheim. Sirenen ertönten und zahlreiche Einsatzkräfte trafen ein. Doch was war geschehen? Wie ein Sprecher der Polizei auf Anfrage von rosenheim24.de erklärte, kam es dort zu einem Feuerwehreinsatz. 

Am frühen Morgen wurden die Kollegen zu einem Hausbrand alarmiert. Aktuelle wird vermutet, dass wahrscheinlich ein technischer Defekt das Feuer entfachte. Weitere Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. 

Das Gebäude wurde in der Nacht evakuiert und die Feuerwehrkräfte konnten den Brand ablöschen. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. 

Leserreporter:

Dieser Artikel wäre ohne die Hinweise unserer Leser nicht erschienen! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht.

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT