+++ Eilmeldung +++

13 Jahre nach Bruno

Braunbär streift durch die Wildnis in Oberbayern

Braunbär streift durch die Wildnis in Oberbayern

Großeinsatz und Großfahndung in Rosenheim

Abgebrochene Flasche und zwei Messer: Heftige Tumulte an Asylunterkunft

+
  • schließen
  • Isabelle Skubatz
    Isabelle Skubatz
    schließen

Rosenheim - Nach einem heftigen Streit zwischen zwei Männern lief am Samstagmittag in der Rosenheimer Innenstadt ein Großeinsatz der Polizei. Ein Verletzter musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Nachdem einer der Beteiligten geflüchtet war, wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

UPDATE, 16.20 Uhr - Pressemeldung Polizei:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim leiteten Ermittlungen ein. Wie bereits vorab berichtet, kam es am Samstagvormittag, 15. Juni, gegen 11.40 Uhr in der Kufsteiner Straße in Rosenheim vor einer Unterkunft für Asylsuchende auf offener Straße zu einem Streit zwischen zwei 24- und 29- jährigen Männern mit nigerianischer Staatsangehörigkeit

Im Verlauf dieses Streits kam es auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der einer der Beteiligten den anderen mit einer abgebrochenen Flasche verletzte. Zudem bedrohten sich beide Männer gegenseitig mit einem Messer

Mehrere Passanten wurden auf die beiden aufmerksam, weswegen es zu tumultartigen Szenen kam. Kurz vor dem Eintreffen der ersten Polizeistreifen flüchtete einer der Kontrahenten vom Tatort. Es wurde eine Großfahndung mit mehreren Streifen umliegender Dienststellen, der Bundespolizei, der Bereitschaftspolizei und einem Polizeihubschrauber eingeleitet. Der flüchtige Täter konnte gestellt und zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion Rosenheim verbracht werden. 

Die beiden Männer verletzten sich glücklicherweise durch die Auseinandersetzung nur leicht, einer der Männer wurde vorsichtshalber ins Krankenhaus eingeliefert. Gegen beide Männer wurden mehrere Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, eingeleitet.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

UPDATE, 15.20 Uhr - Polizei schnappt Täter

Die Polizei konnte den flüchtigen Täter inzwischen stellen und festnehmen. Der Mann, ein Nigerianer, wurde zur Polizeidienststelle in die Ellmaierstraße verbracht. 

UPDATE, 14.25 Uhr - Täter weiterhin flüchtig

Nun gibt es weiterführende Informationen zu dem Vorfall. Informationen vor Ort zufolge sollen zwei Bewohner der dortigen Asylbewerberunterkunft aus noch ungeklärter Ursache in Streit geraten sein, ehe es zu der beschriebenen Auseinandersetzung, bei der auch ein Messer im Spiel war, kam.

Weitere Details über Täter und Opfer sind bislang nicht bekannt. Der Täter ist weiterhin auf der Flucht, das Opfer bekam von Mitarbeitern des Rettungsdienstes einen Kopfverband angelegt. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte der Mann jedoch nicht allzu schwer verletzt worden sein. Die Asylbewerberunterkunft liegt in der Kufsteiner Straße direkt an der Mangfall. Nach dem die Polizei mit einem Großaufgebot vor Ort war, konnte die Lage schnell beruhigt werden.

Polizeieinsatz in Kufsteiner Straße in Rosenheim

Update, 12.54 Uhr: Täter immer noch nicht gefasst

Pressevorausmeldung  im Wortlaut:

Am Samstagmittag, den 15.06.2019, gegen 11.40 Uhr wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd ein Streit zwischen mehreren Personen im Bereich der Kufsteiner Straße in Rosenheim gemeldet. 

Aufgrund dieser Mitteilung wurden mehrere Streifen der Polizeiinspektion Rosenheim und umliegender Dienststellen zur Klärung des Sachverhaltes zum Einsatzort geordert

Die Lage konnte vor Ort schnell beruhigt und unter Kontrolle gebracht werden. Da ein Beteiligter sich vor Eintreffen der Einsatzkräfte entfernte, wird nach diesem aktuell noch gesucht.

Pressevorausmeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 12.17 Uhr: Auseinandersetzung war eine Messerstecherei

Laut Informationen von vor Ort, handelte es sich bei der Auseinandersetzung um eine Messerstecherei. Dabei wurde eine Person durch das Messer am Ohr leicht verletzt. Wie es von vor Ort heißt, wurde die verletzte Person in ein Klinikum gebracht.

Am Einsatzort befinden sich derzeit sechs Polizeiautos, zwei weitere seien unterwegs, um nach dem Flüchtigen zu fahnden. Ein Polizeihubschrauber ist ebenfalls im Einsatz.

Erstmeldung

Am Samstagmittag ereignete sich eine Auseinandersetzung in der Kufsteiner Straße in Rosenheim. Die Polizei rückte samt Feuerwehr zu dem Einsatz aus. Das berichtet ein Sprecher der Polizeiinspektion Rosenheim.

Da der Täter derzeit flüchtig ist, laufe derzeit ein Großeinsatz, um diesen zu fassen, so der Sprecher weiter.

*Weitere Informationen folgen*

ics

Leserreporter:

Dieser Artikel wäre ohne die Hinweise unserer Leser nicht erschienen! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google Play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht.

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Anm. der Redaktion: Da wiederholt Kommentare gepostet wurden, die nicht unserer Netiquette entsprechen, wurde die Kommentarfunktion unter diesem Artikel bis auf weiteres deaktiviert. Wir bitten um Verständnis.

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT