Versuchtes Tötungsdelikt

Messerangriff in Rosenheimer Nachtclub - Mann sticht auf Mädchen ein

+
In der Rosenheimer Disco „Gatsby“ stach der 22-Jährige auf die 16-Jährige ein.
  • schließen

Rosenheim - Die Kriminalpolizei Rosenheim ermittelt gegen einen 22- jährigen Mann wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Dieser griff in der Nacht auf Samstag, 10. März, eine junge Frau in einem Nachtlokal unvermittelt mit einem Messer an und verletzte diese dabei am Oberkörper. 

UPDATE, 18.45 Uhr:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Das 16-jährige Opfer aus dem Landkreis befand sich gegen 0.45 Uhr mit seinen Freundinnen auf der Tanzfläche in einer Diskothek in Rosenheim, als der Angriff durch den 22-jährigen Mann aus Eritrea erfolgte. 

Die Geschädigte erlitt Verletzungen am Oberkörper, die sich als nicht lebensbedrohlich herausstellten. Der Angreifer wurde durch den Sicherheitsdienst festgehalten und an die Polizei übergeben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei bezüglich des Tathergangs und der Motivlage dauern an.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung:

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es Am Roßacker zu einem Großeinsatz der Polizei. Laut Informationen von vor Ort, soll in einem Nachtlokal eine junge Frau von einem jungen Mann attackiert und verletzt worden sein. 

Ein Sprecher der Polizeiinspektion Rosenheim bestätigte gegenüber rosenheim24.de einen Einsatz: "In diesem Zusammenhang laufen bei uns und bei der Kriminalpolizei die Ermittlungen." 

Weitere Angaben wollte der Sprecher nicht tätigen. "Zeitnah" soll eine Pressemitteilung für Aufklärung sorgen. 

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser