Unfall in Rosenheim

Von Auto erfasst: Radlerin bleibt bewusstlos liegen

Rosenheim - Bei einem Zusammenprall mit einem Auto wurde eine 18-Jährige Radfahrerin am Montagnachmittag verletzt und kam ins Krankenhaus. Sie hatte bei dem Unfall viel Glück.

UPDATE 22.50 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Wie bereits bekannt, kam es am Montag gegen 17.45 Uhr in der Hochfellnstaße Ecke Petersberger Straße zu einem Verkehrsunfall. Daran war eine 18-jährige Rosenheimerin auf ihrem Fahrrad sowie ein 61-jähriger Raublinger mit seinem Pkw beteiligt.

Nach den ersten Feststellungen vor Ort fuhr die Radlerin aus der Petersberger Straße in die Hochfellnstraße ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug. Die junge Frau stürzte und blieb bewusstlos auf der Fahrbahn liegen. Sie wurde dann vom Rettungsdienst ins Klinikum zur weiteren Untersuchung gebracht.

Dort stellte sich heraus, dass die Dame Glück im Unglück hatte und „nur“ eine Gehirnerschütterung erlitt. Sie wird jedoch im Krankenhaus überwacht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Erstmeldung:

In der Hochfellnstraße hat sich am Montagnachmittag gegen 17.45 Uhr ein Unfall ereignet. Eine Radfahrerin wurde von einem Auto erfasst. Dabei wurde die Frau mittelschwer verletzt, wie die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Nachfrage von rosenheim24.de erklärte. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht.

Notarzt, Krankenwagen und Polizei waren im Einsatz, es kam zu Verkehrsbehinderungen.

hy

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT