Körperverletzung in Rosenheim

Rentner (77) auf Straße geschubst: So geht es dem Opfer

  • schließen

Rosenheim - Am Dienstag (10. Dezember) wurde ein Mann aus Bad Endorf in der Innenstadt von einem 29-Jährigen auf die Straße geschubst. Die Rekonstruktion des Tathergangs gestaltet sich als schwierig.

Bad Endorfer (77) auf Straße geschubst

Die Tat schockiert: Ein 29-jähriger Rosenheimer schubste einen 77-jährigen Mann aus Bad Endorf auf die Straße. Der Mann, der mit seiner Ehefrau unterwegs war, stürzte Gesicht voraus und erlitt dabei einen Nasenbruch, so ein Sprecher der Polizei gegenüber rosenheim24.de. 

Zum Glück keine Autos auf der Straße

Glücklicherweise waren zum Zeitpunkt des Sturzes keine Autos auf der Straße. Der Rentner befindet sich derzeit noch im Krankenhaus, wird aber voraussichtlich bald entlassen.

Ermittlungen zum Tathergang laufen

Weiter offen bleibt die Frage, was kurz vor der Tat geschah. Zeugen berichteten der Polizei von einem Streit zwischen dem Rosenheimer und dem Ehepaar aus Bad Endorf. Möglich ist aber auch, dass der mutmaßliche Täter mit anderen Personen eine Auseinandersetzung hatte.

Polizei sucht weiter Zeugen

Die Polizei sucht deshalb weiter dringend nach Zeugen. Personen, die den Vorfall mitbekommen haben, sich aber bisher nicht gemeldet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

bcs

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT