Pressemeldung FDP Rosenheim

FDP Rosenheim diskutiert Situation im ÖPNV

+
Ingmar Töppel (1.v.l.) gemeinsam mit Teilnehmern der Fahrt von der FDP Rosenheim, u.a. Oberbürgermeisterkandidat Lars Blumenhofer, Bezirksrat Daniel Reuter und Stadträtin Maria Knott-Klausner

Rosenheim - Die FDP Rosenheim hat am 12. August bei einer Busfahrt unter der Führung von Ingmar Töppel, Geschäftsführer der Stadtverkehr Rosenheim GmbH, kritische Stellen im Stadtverkehr angesehen und anschließend über mögliche Verbesserungsideen diskutiert.

Hierzu erklärt der Vorsitzende der FDP Rosenheim, Daniel Reuter: "Der Verkehr in Rosenheim ist ein dringendes Problem, welches unbedingt angegangen werden muss, wozu auch die Situation im Busverkehr gehört. Dabei ist uns wichtig, nicht nur über den ÖPNV zu sprechen, sondern auch mit den Betroffenen, weswegen wir gerne den Dialog mit Herrn Töppel gesucht haben."

Die FDP wird den Input aus der Diskussion in ihr Wahlprogramm einfließen lassen. Der Oberbürgermeisterkandidat der FDP, Lars Blumenhofer, erklärte bereits sein grundsätzliches Ziel für den Busverkehr in Rosenheim: "Ich möchte, dass in Rosenheim jeden Tag, auch am Wochenende, von frühmorgens bis spätabends, ein Bus in alle Stadtteile fährt - und zwar mindestens im 30 Minuten Takt. Damit bekommen die Bürger ein attraktives Angebot und endlich einen zeitgemäßen ÖPNV."

Am 28. August wird die FDP ihr Programm zur Verkehrspolitik für die anstehende Kommunalwahl veröffentlichen.

Pressemeldung FDP Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT