Hochwasseropfer

Weitere Spenden für Hochwasseropfer ausgezahlt

Rosenheim - Nach dem Hochwasser im vergangenen Jahr wurden von Wohlfahrtsverbänden fleißig Spenden für Opfer gesammelt. Diese konnten nun übergeben werden.

Nach dem Hochwasser des vergangenen Jahres, wurden über eine gemeinsame Aktion des Oberbayerischen Volksblatts und verschiedene Wohlfahrtsverbände Spenden für vom Hochwasser geschädigte Bürger gesammelt. Die Vergabekommission aus Stadt Rosenheim, Caritas, Diakonie und Arbeiterwohlfahrt hat jetzt weitere Spendenmittel in Höhe von rund 240.000 Euro an betroffene Bürgerinnen und Bürger verteilt.

Insgesamt wurden damit bislang Spenden im Umfang von etwa 700.000 Euro - davon etwa 435.000 Euro direkt von der Stadt Rosenheim - weitergereicht.

Anträge auf Spendenmittel können auch weiterhin bei der Stadt Rosenheim sowie bei der Caritas, der Diakonie und der Arbeiterwohlfahrt gestellt werden.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare