Pressemeldung Stadt Rosenheim

Kriterien erfüllt: Rosenheim weiterhin "Fairtrade-Stadt"

Rosenheim - Die Stadt bleibt auch die kommenden zwei Jahre Fairtrade-Stadt. Laut Fairtrade Deutschland erfüllt Rosenheim auch weiterhin die Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne:

Der Titel „Fairtrade-Stadt“ wird jeweils für zwei Jahre vergeben. Erstmalig erhielt Rosenheim die Auszeichnung im Jahr 2016. Die Stadt musste damals fünf Kriterien erfüllen, die das Engagement zum fairen Handel dokumentieren, damit sie sich offiziell Fairtrade-Stadt nennen durfte. Die Unterstützung des fairen Handels wurde in einem Stadtratsbeschluss festgestellt.

Was für den Titel getan werden musste:

Seitdem wurde in Rosenheim das Engagement für fairen Handel ausgebaut. Mittlerweile koordinieren und organisieren engagierte Bürgerinnen und Bürger im gemeinnützigen Förderverein Fairtrade-Stadt Rosenheim e.V. alle Aktivitäten im Zusammenhang mit diesem Thema. Mit Filmvorführungen, einem Einkaufsführer, Presseberichten und Gesprächen an Infoständen informieren die Vereinsmitglieder über die Ziele von Fairtrade und darüber, was jeder Einzelne beitragen kann.

Gerechtigkeit für die Welt

Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten für das gemeinsame Ziel zusammen. Sie stehen zu ihrer Verantwortung für bessere globale Lebensbedingungen, vor allem auch der nachfolgenden Generationen, und wollen mit fair gehandelten, regional hergestellten oder biologisch erzeugten Produkten für soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit in der Welt sorgen.

Unter dem Motto „Global denken, lokal handeln“ leisten sie mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag, der allerdings gerade in den Entwicklungsländern auch von eigenen Anstrengungen um good governance, also wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltiges Regierungshandeln flankiert werden muss, um dauerhaft Erfolge zu erzielen.

Wie viele Fairtrade-Städte gibt es in Deutschland überhaupt?

Rosenheim ist eine von über 540 Fairtrade-Städten in Deutschland. Das globale Netzwerk der Fairtrade-Towns umfasst über 2.000 Städte in 36 Ländern. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.fairtrade-towns.de.

Die Stadt und der Förderverein Fairtrade-Stadt Rosenheim e.V. laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Rezertifizierungsfeier ein. Sie findet am Freitag, 9. November, um 16 Uhr mit dem Schwerpunktthema „faire Kleidung“ im Rathaus statt. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch Musikgruppen von Schülerinnen und Schülern der Fairtrade-Schulen Westerndorf St. Peter und Karolinen-Gymnasium. Der offizielle Teil soll bei anregenden Gesprächen und einem kleinen Imbiss ausklingen.

Pressemeldung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa/obs/TransFair e.V. (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT