Kilometer für Klimaschutz sammeln

Stadtradeln 2019: Rosenheim radelt für ein gutes Klima

Rosenheim - Die Stadt Rosenheim beteiligt sich vom 6. bis zum 26. Juli, wieder an der deutschlandweiten Klimabündnis-Kampagne Stadtradeln.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Von Samstag, 06. Juli bis Freitag 26. Juli können alle, die im Rosenheimer Stadtgebiet wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-) Schule besuchen, mit ihrem Rad Kilometer für den Klimaschutz zu sammeln. 

„Gerade in einer Stadt der kurzen Wege - viele Strecken liegen unter sechs Kilometern - lässt sich viel CO2 einsparen, wenn statt dem Auto das Fahrrad benutzt wird. Ich bin zuversichtlich, dass die Rosenheimerinnen und Rosenheimer einen wertvollen Beitrag dazu leisten werden. Allen voran unsere Stadträtinnen und Stadträte, viele Mitarbeiter aus der Verwaltung sowie zahlreiche Teams aus Rosenheimer Behörden, Unternehmen und Vereinen“, so Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer. 

Im vergangenen Jahr haben in Rosenheim 26 Teams mit insgesamt 287 Aktiven mitgemacht und sind zusammen rund 85.000 km geradelt und haben damit rund 12 t CO2 vermieden. Den Team-Sieg 2018 holte sich die Rosenheimer Polizei mit einer Gesamtstrecke von 15.681 km, gefolgt vom Team „Hochschule Rosenheim“ (8.763 km) und dem Team der Evangelischen Kirchengemeinde (8.460 km)

Heuer soll die 100.000 km-Marke geknackt werden. Doch dazu sind viele Radlerinnen und Radler notwendig. 

Weitere Informationen sowie die Anmeldung zum Stadtradeln finden sich im Internet unter: www.stadtradeln.de/rosenheim.

Pressemeldung der Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/Thomas Warnack/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT