Im Straight Line Tattoo-Studio in Rosenheim

24 Stunden Tattoo-Spenden-Marathon für den guten Zweck

+
  • schließen

Rosenheim - Seit 2015, immer am ersten Novemberwochenende, veranstaltet das Straight Line Tattoo-Studio einen Tattoo-Spenden-Marathon. Diesmal geht der Erlös an einen autistischen Jungen.

Auch dieses Jahr lädt das Tattoo-Studio „Straight Line“ in Rosenheim zum großen „Tattoo-Spenden-Marathon“. Am ersten November-Wochenende können Menschen, die sich gerne tätowieren lassen möchten, gleichzeitig etwas Gutes tun.

Wann und wo?

Dieses Jahr findet der Marathon am Samstag den 3.11.2018 und Sonntag 4.11.2018 jeweils von 9 bis 21 Uhr statt.

Jedes „Walk-In-Tattoo“ (circa in der Größe eines Zwei-Euro-Stückes) kostet an diesen beiden Tagen statt 80 Euro, nur 35 Euro. 5 Euro davon werden gespendet, gerne darf man mehr zur Spende geben. Dieses Jahr geht der Erlös an Eva Tischler und ihren Sohn Jan. Der 11-Jährige ist Asperger-Autist, was ihn im Alltag vor diverse Hürden stellt. Ihm und seiner Mutter soll mit dem Erlös geholfen werden, die diversen Therapie- und Schulkosten zu meistern.

Dieses Jahr sind fünf Tätowierer vor Ort. Es werden nur einfache, schwarz-weiße Tattoos gestochen. Nach Möglichkeit sollen die Vorlagen dafür schon in der entsprechenden Größe mitgebracht werden. 

Weitere Informationen gibt es auf der Facebook-Seite in den vergangenen Veranstaltungen vom 24 Stunden Marathon.

Erfolge der vergangenen Jahre

2015 gingen 1.900 Euro Spenden über die Aktion Silberstreifen an Cansu, ein querschnittgelähmtes Mädchen aus Rosenheim. Im zweiten Jahr wurden 2.400 Euro an Simon, einen Rosenheimer Jungen mit Gehirntumor gespendet. Vergangenes Jahr kamen 3.100 Euro für Lina, ein Rosenheimer Mädchen, die an NF1 erkrankt ist, zusammen.

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT