Radentscheid Rosenheim

Rosenheim wird zur Fahrradstadt - Stadtrat beschließt Übernahme des Bürgerbegehrens

Rosenheim - Der Stadtrat Rosenheim beschloss am 4.März die Übernahme des Bürgerbegehrens Radentscheid Rosenheim. Rosenheim soll nun eine "echte Fahrradstadt" werden!

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Stadtrat Rosenheim hat heute mit überwältigender Mehrheit die Übernahme des Bürgerbegehrens Radentscheid Rosenheim beschlossen. Zuvor war die Zulässigkeit des Radentscheids festgestellt worden. Die Organisatoren begrüßen die Zustimmung. „Wir freuen uns sehr, dass der Stadtrat die Zeichen der Zeit erkannt hat und Rosenheim zu einer echten Fahrradstadt werden lassen möchte“, sagte Armin Stiegler von der Initiative Radentscheid Rosenheim.

„Nun müssen rasch die organisatorischen und finanziellen Voraussetzungen für eine effektive Umsetzung des Bürgerbegehrens geschaffen werden. Wir stehen für eine konstruktive Zusammenarbeit mit der Stadt bereit. Nach dem erfolgreichen Bürgerbegehren möchten wir uns auch bei allen Unterstützern herzlich bedanken“. 

Insgesamt 9.500 Menschen hatten sich mit ihrer Unterschrift für das Bürgerbegehren Radentscheid Rosenheim und damit für eine bessere Radverkehrsinfrastruktur ausgesprochen. Dazu kamen zahlreiche Unterstützer aus Wirtschaft und Gesellschaft. Nach Bamberg, München, Regensburg und Würzburg ist Rosenheim die fünfte bayerische Stadt, in der ein Bürgerbegehren für besseren Radverkehr erfolgreich war.

Pressemitteilung des Radentscheids Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare