Kneipensterben nimmt kein Ende

Überraschung in Rosenheim: Auch das Gatsby macht dicht!

+
Das Gatsby am Rossacker schließt nach nicht einmal zwei Jahren.
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Rosenheim - Das Gastronomiesterben in Rosenheim und Umgebung geht unaufhaltsam weiter. Nun hat es augenscheinlich auch das Gatsby am Rossacker erwischt. Am 25. Juli findet hier eine "Gatsby-closing-party" statt. 

Es scheint so, als würde das Kneipensterben kein Ende nehmen. Immer mehr Betriebe müssen, oft aufgrund der finanziellen Lage, ihre Läden dicht machen. Auch das Gatsby überrascht nun mit einer "Closing"-Veranstaltung. 

Hierbei sind die Hintergründe allerdings noch nicht bekannt. Eine Stellungnahme der Betreiber steht noch aus. In den vergangenen knapp zwei Jahren etablierte sich das Gatsby in Rosenheim als angesehene Partylocation. Nun die überraschende Nachricht - Am 25. Juli stehen die Zeichen auf "Abschied nehmen".

Auf der Facebook-Seite lässt der Betreiber verlauten: 

"The Gatsby Closing Party
Ja Ihr habt richtig gehört.... es ist traurig aber wahr, das allseits beliebte The Gatsby am Rossacker öffnet seine Tore nun zum letzten Mal für euch... Doch am 25.07 ab 21:00 startet die letzte, ultimative und beste Party die es im Gatsby je gegeben hat...

Und dazu lädt euch die Q11 vom Ignaz recht herzlich ein...
Kommt also alle vorbei egal ob nach den beiden Schulfesten oder einfach so, lasst uns das Gatsby würdig mit einer heftigen E.S.K.A.L.A.T.I.O.N in den Ruhestand schicken...

Für den besten Sound sorgen die Q-Party Resident DJ's NATHAN CHROMA & DQ ..
Für die beste Stimmung sorgen wir mit Konfetti-Cannons und Nebelwerfern...

Eure Q11 vom IGG - Einlass ab 21 Uhr und 16 Jahren" 

Gatsby ist kein Einzelfall

Das Gatsby ist längst nicht die einzige Lokalität, welche in letzter Zeit ihre Schließung verkündet hat. Auch das "Knickerbocker" reihte sich vor knapp zwei Wochen in eine ganze Serie von Schließungen und Pächterwechseln in Lokalen der Region ein. Kurz davor war bekannt geworden, dass das Cafe Färber zum 31. Juli den Betrieb einstellt

Anfang des Jahres waren bereits das "Romanicum" in Raubling und die "Historische Weinlände" in Rosenheim geschlossen worden. Auch das ehemalige mexikanische Restaurant "Senor Josè" an der Ecke Samerstraße hat mehrfach den Betreiber gewechselt und heißt - nach einem kurzen Intermezzo des "Juno" - inzwischen "Das Lichtspielhaus".

Werden Sie das Gatsby vermissen? Diskutieren Sie mit auf Facebook:

mz/jg

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT