Überregionaler Fachtag "Frühe Hilfen"

Rosenheim - Zahlreiche Referenten geben bei einem Fachtag am 10. Juli im Kinderschutzbund Rosenheim Auskünfte zum Thema "Frühe Hilfen". Anmelden kann man sich noch bis zum 1. Juni.

Am 10. Juli veranstaltet der Kinderschutzbund Rosenheim einen hochkarätig besetzten Fachtag zum Thema „Frühe Hilfen“ in Rosenheim. Eine Anmeldung ist beim Kinderschutzbund noch bis 1. Juni möglich. Unter den Referenten ist auch der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, der sich für einen individuellen Rechtsanspruch auf Frühe Hilfen stark macht. Themen des Fachtags sind etwa Erfolgsfaktoren Früher Hilfen, die Perspektive des Kinderarztes, Resilienz, Kompetenzen in der frühkindlichen Bildung sowie konkrete Umsetzungsanregungen. Frühe Hilfen sind ein wichtiges Instrument in der Kinder- und Jugendpolitik, um ein gesundes Aufwachsen von Kindern zu fördern und zu gewährleisten. Die frühkindliche Entwicklung gerade in den ersten drei Lebensjahren ist von entscheidender Bedeutung für den ganzen Lebensweg.


Der Fachtag soll den Transfer von Erfahrungen und Erkenntnissen aus der Forschung und Praxis Früher Hilfen aufzeigen und Verständigungsprozesse von AkteurInnen aus den unterschiedlichen Arbeitsfeldern und Disziplinen fördern. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.kinderschutzbund-rosenheim.de oder beim Kinderschutzbund Rosenheim unter Tel. 08031-12929.

Pressemitteilung Kinderschutzbund Rosenheim

Rubriklistenbild: © DKSB/Susanne Tessa Müller

Kommentare