Videothek wird zum Asylbewerberheim

Rosenheim - Die Umbauarbeiten laufen bereits: Aus der ehemaligen Videothek "Montevideo" an der Kufsteiner Straße wird eine Flüchtlingsunterkunft! Ab wann ziehen wie viele Asylbewerber ein?

In der ehemaligen Videothek Montevideo in der Kufsteiner Straße in Rosenheim werden demnächst Asylbewerber untergebracht. Wie es seitens der Stadt heißt, werden zunächst 30 Plätze geschaffen, die im Februar belegt werden sollen. In einer zweiten Ausbaustufe würden nochmals 30 Bewerber untergebracht werden können, dies bringe eine beträchtliche Entlastung, so Stadtratssprecher Bugl gegenüber dem Radiosender Charivari.

Derzeit laufen die Umbauarbeiten in Abstimmung mit der Stadt und der Regierung von Oberbayern. Die Unterbringung von bis zu 60 Asylbewerbern in der Videothek sei angesichts der Wohnungsknappheit in Rosenheim sehr willkommen, so Bugl.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT