Pressemeldung Startklar Soziale Arbeit Oberbayern gGmbH

Vielfalt: Gestern und heute – gelingt Integration?

+
Nedžad Moćević von der FH Salzburg ist Trainer für Interkulturalität und Diversität und hält den Fachvortrag am 18. September.

Rosenheim - "Vielfalt: Gestern und heute – gelingt Integration?" Unter diesem Titel veranstaltet das Bündnis „Die Vielfaltsgestalter Rosenheim“ am 18. September einen Fachvortrag mit anschließender Diskussion.

Seit dem 21. März 2019 gibt es das Bündnis „die Vielfaltsgestalter Rosenheim“. Über 90 Bündnispartner haben sich gefunden, um für eine vielfältige und offene Gesellschaft in Rosenheim einzustehen. Themen wie Kultur, Schule und Soziale Gerechtigkeit werden durch das Bündnis in die Öffentlichkeit getragen. Die Robert-Bosch-Stiftung unterstützt in Deutschland insgesamt sechs dieser Vielfalts-Bündnisse. In Rosenheim setzten die Bürgerstiftung Rosenheim gemeinsam mit der Sozialen Stadt und Startklar Soziale Arbeit Oberbayern gGmbH das Programm um.

"Eine differenziertere Sichtweise auf die Vielfältigkeit der Menschen anstoßen“

Mit Nedžad Moćević von der FH Salzburg können die Vielfaltsgestalter Rosenheim nun ein weiteres Mal den Trainer für Interkulturalität und Diversität nach Rosenheim bringen. Bereits bei der Auftaktveranstaltung zur Bündnisgründung begeisterte er die zahlreichen Gäste mit seinem fachkundigen und humorvollen Einblick auf die gesellschaftlichen Zusammenhänge. „Wir freuen uns sehr, dass Herr Moćević nochmal nach Rosenheim kommt und uns mit seinen Ausführungen zu Vielfalt und wie wir damit umgehen, bereichert.“ ist Christian Hlatky, Koordinator des Bündnisses „die Vielfaltsgestalter Rosenheim“ begeistert.

Der Fachvortrag wird in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Rosenheim e.V. veranstaltet und der Eintritt ist kostenlos. „Wir wollen uns auch hier im Haus mit dem Phänomen des menschlichen Schubladendenkens auseinandersetzen und eine differenziertere Sichtweise auf die Vielfältigkeit der Menschen anstoßen“, kommentiert Katharina Gaiduk, die Projektleitung des Mehrgenerationenhauses.

Wenn auch Sie Interesse haben mit ihrem Verein, mit ihrer Firma oder mit Ihrer Initiative Mitglied in dem Bündnis für Vielfalt zu werden, dann melden Sie sich gerne bei Christian Hlatky, E-Mail: hlatky@startklar-soziale-arbeit.de, Tel.: +49 8031 233 870). Die Veranstaltung am Mittwoch, den 18. September beginnt um 18 Uhr (Einlas ab 17.30 Uhr) im AWO Mehrgenerationenhaus in der Ebersbergerstraße 8 in Rosenheim.

Pressemeldung Startklar Soziale Arbeit Oberbayern gGmbH

Kommentare