Wissenstest für den Feuerwehrnachwuchs

+
Die erfolgreichen Nachwuchsfeuerwehrler mit ihren Prüfern sowie Stadtbrandrat Hans Meyrl und Prüfungsleiter Marco Wehrle (rechts).

Rosenheim - Mädchen und Buben von den Freiwilligen Feuerwehren Aising, Aisingerwies und Westerndorf St. Peter haben den Wissenstest für die Jugendfeuerwehren bestanden.

Bei der gemeinsamen Prüfung in der Hauptfeuerwache mussten die Jugendlichen ihr Können in Theorie und Praxis beweisen und dabei unter anderem Fragen zu den Einsatzfahrzeugen und deren Ausstattung, zur Organisation der Feuerwehr, zur Schutzausrüstung oder zum Löschen von Bränden beantworten.

Alle waren erfolgreich, und so konnte Stadtbrandrat Hans Meyrl 20 Prüflingen die Plakette in Bronze und vier jungen Feuerwehrlern die Plakette in Silber überreichen. Der Test findet jedes Jahr statt und ist eine Art Leistungskontrolle für die Jugendfeuerwehren in Bayern.

Geleitet und organisiert wurde die Prüfung in Rosenheim vom stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwart Marco Wehrle, jede der beteiligten Feuerwehren war mit zwei Prüfern vertreten.

Pressemeldung Martin Binder

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT