"Salsa adiós" im Tam Ost

+
Salsa adiós: Edel Nieves und seine Frau Christine.

Rosenheim - Die GEMA macht den Rosenheimer Salsa-Fans einen Strich durch die Rechnung! Morgen findet nach zehn Jahren das letzte Treffen im Tam Ost statt.

Es ist genau zehn Jahre her, da wuchs in der Rosenheimer Theaterschenke eine neue Tanzszene heran, damals noch mitten in der Stadt, in der Färberstraße: Von da an grassierte das Salsafieber. Später folgten die Tänzerinnen und Tänzer Wirt Hans Anker ins Gewerbegebiet an der Chiemseestraße.

Morgen trifft sich die Szene letztmals dort ab 21 Uhr im Tam Ost, Chiemseestraße 31. Forderungen der Gema, der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, lassen dem Wirt keine andere Wahl. Kubaner Edel Nieves und seine deutsche Frau Christine haben noch keinen neuen Platz gefunden, um die Partys und ihre Kurse fortzusetzen.

Mehr dazu lesen Sie morgen im Oberbayerischen Volksblatt! 

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT