Neues Modellprojekt „Fit in die Zukunft“

Rosenheim - Ob Philosophie, Wissenschaft oder Kunst - mit dem Modellprojekt „Fit in die Zukunft“ werden unterschiedlichste Begabungen bereits im frühen Kindesalter gefördert.

Zusammengeschlossen haben sich dafür neun Kindertagesstätten, drei Grundschulen, die „Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim“, die „Kultur- und Sozialstiftung Dr. Michael Stöcker“, das Staatliche Schulamt und die Stadt Rosenheim.

Kinder, Eltern und Lehrer sind von dieser neuen Art der Förderung in Rosenheim durch die Bank begeistert. Eigentlich könnte Chiara am Donnerstagnachmittag ganz gemütlich zu Hause bleiben. Doch die Zehnjährige geht lieber in die Schule und das ganz freiwillig. Bei der „Literaturwerkstatt“ darf sie selbst schriftstellerisch tätig werden. „Das macht so viel Spaß“, schwärmt Chiara.

Für die junge Aisingerin steht damit fest: „FitZ ist eine ganz tolle Sache“. Ihre Mutter sieht das ebenso: „Meiner Tochter tut das richtig gut. Hoffentlich gibt es so etwas noch lange.“

Lesen mehr in der Wochenendausgabe vom Oberbayerischen Volksblatt

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT