Schwerer Unfall in Rosenheim

Autofahrerin erfasst Biker - Motorrad schleudert auf Gehweg und reißt Fußgänger mit

Rosenheim - Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und einer leichtverletzten Person kam es am Montagmittag in der Aventinstraße.

Die Meldung im Wortlaut: 

Eine 56-jährige Autofahrerin aus Rosenheim befuhr die Aventinstraße mit ihrem Mercedes in Fahrtrichtung Bahnhof. Ein 19-jähriger Motorradfahrer aus Bad Feilnbach befuhr ebenfalls die Aventinstraße, allerdings aus der entgegenkommenden Fahrtrichtung. Auf dem Gehweg der Aventinstraße befanden sich zwei Fußgänger, eine 27-jährige Frau aus Chieming sowie ein 37-jähriger Mann aus Rott. 

Die Autofahrerin wollte an einer Einmündung in einen Supermarkt nach links abbiegen. Sie übersah dabei den entgegenkommenden Motorradfahrer aus Bad Feilnbach und im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. 

Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Motorrad von der Fahrbahn auf den Gehweg geschleudert und das Fahrzeug riss die beiden Fußgänger dadurch zu Boden. Der Motorradfahrer wurde mit schweren Verletzungen im Bein-/Brustbereich ins Klinikum Rosenheim verbracht, auch der 37-jährige Mann aus Rott erlitt schwere Verletzungen im Beinbereich. 

Das genaue Ausmaß der Verletzungen ist aktuell nicht bekannt, es besteht aber nach ersten medizinischen Erkenntnissen vor Ort, keine Lebensgefahr. Die Fußgängerin aus Chieming wurde durch den Unfall leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ebenfalls ins Klinikum Rosenheim verbracht. Am Motorrad entstand ein Schaden von 2.000 Euro, der Sachschaden am Mercedes wird auf 4.000 Euro geschätzt. 

Die Rosenheimer Feuerwehr reinigte vor Ort die Fahrbahn und unterstützte die Polizei bei der Umleitung des Verkehrs, da die Aventinstraße für die Unfallaufnahme etwa 30 Minuten gesperrt werden musste.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT