Im Schnitt 350 Euro für ein WG-Zimmer

Zu wenig Wohnheime für Rosenheimer Studenten

Rosenheim - Kurz vor dem Semesterstart ist die Wohnungssituation für die Rosenheimer Studenten angespannt, so eine öffentliche Studie. Was bemängelt wurde und wie teuer im Schnitt Studentenwohnungen sind:

Kurz vor dem Semesterstart ist die Wohnungssituation für die Rosenheimer Studenten angespannt. Das ergab die jetzt veröffentlichte Erhebung eines Berliner Immobilienentwicklers. Angespannt ist der Wohnungsmarkt für Studenten, aber es herrscht kein starker Druck. So das Ergebnis nach der Umfrage aller Hochschulstädte. Rosenheim belegt im Ranking Platz 35 von 64.

Bemängelt wurde hier die geringe Anzahl an Studentenwohnheimen. Nur gut acht Prozent der Studierenden sind dort untergebracht, bundesweit sind es 10 Prozent. Deshalb müssen sich die Studenten überdurchschnittlich oft auf dem freien Wohnungsmarkt versorgen. Für ein WG-Zimmer werden in Rosenheim im Schnitt 350 Euro gezahlt, der bundesweite Schnitt liegt bei 304 Euro.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © usage Germany only, Verwendung nur in Deutschland

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT