Nach Tod des beliebten Vogels

Kult-Papagei "Cora": "Franz" und "Sissi" treten das Erbe an

Rosenheim - Groß war die Trauer um Kult-Papagei "Cora". Der Vogel war beliebt bei den Kunden des Rosenheimer Bellandris Garten-Center. Doch nun sind gleich zwei Nachfolger gefunden.

"Eine Rosenheimer Berühmtheit ist gegangen", klagte Lasse G.. "Oh nein der Liebling aller", trauerte auch Tanja M.. "Ich habe sie immer als erstes besucht bevor ich eingekauft habe", stimmte auch Noreen F. in die Trauer ein, als das Bellandris Garten-Center Ende Februar die traurige Nachricht über den Tod von Kult-Papagei "Cora" bekannt geben musste. 

Immerhin 45 Jahre hatte Cora, der eigentlich ein Männchen war, da gelebt gehabt. Der plauderfreudige Vogel war zuvor schon eine Attraktion des Modehauses "Senft" gewesen. Nach dessen Schließung siedelte er vor 20 Jahren in das Garten-Center um. Auch dort erfreute er sich allgemeiner Beliebtheit.

Doch schon im Monat nach dem Tod Coras gab es gute Nachrichten. Zwei neue Papageien waren eingezogen. Die beiden Vögel, ein Weibchen, das im Juni und ein Männchen, welches im Mai 2015 auf die Welt gekommen war hatten aber zunächst keine Namen. Den durften in einer Gewinnspiel-Aktion dann Kinder bestimmen. 

Die Gewinner-Namen, unter über 500 Einsendungen, waren schließlich "Franz" und "Sissi". Man darf gespannt bleiben, ob sie ein ähnliches Kult-Duo wie ihre Namensgeber werden und "Cora" vielleicht sogar den Rang ablaufen.

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Kommentare