Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatzreiches Wochenende für Rosenheimer Polizei

Schlägereien, Randalierer, Betrunkene und Streit um Luftballon

Dieses sonnige Wochenende hatte es in sich. Die Polizei Rosenheim bilanziert einen Einsatz-Marathon.

Rosenheim - Samstagmittag (26. März) eskaliert es im Salingarten in der Münchener Straße. Wie die Polizei Rosenheim berichtet, gerät eine 36-jährige Rosenheimerin mit zwei weiteren Personen aneinander, einem 38-Jährigen und einer 44-Jährigen, ebenfalls beide aus Rosenheim. Der Grund: ein Luftballon.

Wegen Luftballon: Mann prügelt mit Krücke auf Rosenheimerin ein

Das Pärchen geht auf die 36-Jährige körperlich los und da der 38-Jährige momentan aus medizinischen Gründen eine Krücke benötigt, schlug dieser auf die Frau mit seiner Gehhilfe ein. Mehrere Passanten beobachten den Streit und verständigen über den Notruf die Rosenheimer Polizei.

Vor Ort geben sich die Beteiligten plötzlich ahnungslos. Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Drei Promille im Blut: Betrunkene randaliert und beleidigt Polizei als Psychopathen

Freitagabend (25. März) dreht eine 43-jährige Rosenheimerin in der Adlzreiterstraße durch. Sie pöbelt Passanten an, schreit herum und versucht auch teilweise, auf vorbeigehende Personen körperlich loszugehen.

Auch gegenüber der alarmierten Rosenheimer Polizei zeigt sich die 43-Jährige aggressiv, gewaltbereit und völlig uneinsichtig. Sie beleidigt die Beamten als „Psychopaten und Deppen“, untermauert mit vulgären Äußerungen, mit denen sie die Einsatzkräfte zusätzlich noch betitelt. Ein Atemalkoholtest ergibt über drei Promille.

Wer hat wen geschlagen?

Wieder in der Adlzreiterstraße, dieses Mal aber in den frühen Morgenstunden am Sonntag (27. März), kommt es zu einer Schlägerei. Zwei Rosenheimer (21/22) und ein 40-Jähriger aus Haag prügeln sich, weitere Unbekannte mischen sich in die körperliche Auseinandersetzung mit ein.

Die Polizei trennt die Beteiligten, vermutlich dürfte auch der Alkohol zur Aggression mit beigetragen haben. Die Werte lagen bei rund einem Promille bei den Beteiligten. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Brand auf Balkon - Einsatzkräfte evakuieren Anwohner

Freitag-Mitternacht brennt es auf einem Balkon in der Illerstraße. Der Bewohner ist zu diesem Zeitpunkt nicht in der dazugehörigen Wohnung. Doch eine Gefahr für Anwohner kann nicht ausgeschlossen werden - die Bewohner werden evakuiert. Zeitgleich startet die Brandbekämpfung.

Weitere Ermittlungen ergeben, dass der 26-jährige Bewohner eine Shisha rauchte und die dafür verwendete Kohle auf einen Holztisch legte. Danach verließ er die Wohnung. Der Tisch fing im weiteren Verlauf durch die abgelegte Kohle Feuer und löste den Brandfall aus. Insgesamt dürfte ein Sachschaden von rund 500 Euro entstanden sein.

Nach Ablöschen der Brandstelle durch die Feuerwehr, konnten die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren nach den Brandverhütungsvorschriften eingeleitet.

Unfall an der Münchener Straße: Fußgänger angefahren

Ein 32-jähriger Autofahrer aus Rott, wollte von der Samerstraße, nach links in die Münchener Straße abbiegen. Er übersah dabei einen 62-jährigen Fußgänger aus Passau. Auto und Fußgänger stoßen zusammen.

Der Passauer wurde durch den Aufprall im Gesichtsbereich verletzt und anschließend vom Rettungsdienst zur weiteren ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim transportiert. Gegen den Rosenheimer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Mit bis zu 1,6 Promille unterwegs: Zahlreiche Alkosünder

Insgesamt fünf Mal stoppten Beamte der Rosenheimer Polizei betrunkene Verkehrsteilnehmer. Ein Fahrradfahrer fuhr in den frühen Morgenstunden am Sonntag in Schlangenlinien am Radweg bei der Äußeren Münchener Straße. Der Atemalkoholtest des Rosenheimers (31) ergab über 1,60 Promille.

Mit 1,5 Promille am Steuer erwischt die Polizei eine Rosenheimerin (39) in der Klepperstraße. Der Führerschein wurde erst einmal sicherhgestellt.

Mit 1,10 Promille überfuhr eine Rosenheimerin (47) eine rote Ampel bei der Sommestraße.

In Prutting erwischte die Polizei gleich zwei Autofahrer mit über 0,50 Promille am Steuer - einen 25-Jährigen aus Vogtareuth und einen 40-Jährigen aus Söchtenau. Beide Autofahrer erwartet ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

ce (Mit Material der Polizeiinspektion Rosenheim)

Rubriklistenbild: © Peter Endig