Rätsel um Real-Filiale

Das sagt Kaufland zu Übernahme-Gerüchten in Rosenheim

Kaufland (Symbolbild)
+
Kaufland (Symbolbild)

Das sagt Kaufland zu den Gerüchten, dass der Konzern den Real-Markt in Rosenheim übernimmt.

Update, 14.55 Uhr - Das sagt Kaufland zu den Gerüchten

Wie Annegret Adam, Pressesprecherin der Kaufland Stiftung & Co. KG auf Nachfrage von rosenheim24.de berichtet, wurden und werden im Februar und März einige Real-Filialen von Kaufland übernommen. Der Standort Rosenheim gehöre aber nicht dazu. Die Märkte werden nach und nach integriert, daher könne man über zukünftige Pläne noch keine weitere Auskunft geben.

Die Zukunft des Real-Marktes in der Kufsteiner Straße bleibt also weiter ungewiss.

Erstmeldung

Rosenheim - Nach langem Rätselraten steht anscheinend endlich fest, was in Zukunft aus dem bisherigen Real-Markt in Rosenheim wird. Wie Supermarkt-Inside.de berichtet, wird dieser, zusammen mit 91 weiteren SB-Warenhäusern von Real in Deutschland, wohl von Kaufland übernommen.

Das grüne Licht dafür erhielt Kaufland vom Bundeskartellamt noch vor Weihnachten. Unter Einhaltung bestimmter Auflagen darf Kaufland demnach bis zu 92 Real-Lager-Standorte übernehmen. Ganz offiziell ist noch nicht, um welche Standorte es sich handeln wird, höchstwahrscheinlich wird aber der Markt in der Kufsteiner Straße in Rosenheim dabei sein. Was das für die Mitarbeiter des Standortes bedeutet, ist derzeit nicht bekannt.

Grünes Licht vom Kartellamt liegt bereits vor

Anfang vergangenen Jahres hatte die Metro-Gruppe die Supermarktkette Real an den russischen Investor SCP verkauft. Die daraufhin geplante Übernahme durch Kaufland war zunächst vom Bundeskartellamt genauer untersucht worden, bevor dieses schließlich grünes Licht gab.

„Dies ist eine gute und wichtige Entscheidung für die Mitarbeiter, Kunden und Märkte. Wir bieten den Real-Mitarbeitern eine neue berufliche Perspektive und freuen uns darauf, mit ihnen gemeinsam die Märkte erfolgreich weiter zu betreiben. In den kommenden Monaten werden wir die Märkte integrieren und als regionale Nahversorger für die Kunden erhalten“, erklärte Ralf Imhof, Vorsitzender der Geschäftsleitung Kaufland Deutschland, in einer Pressemeldung vom Dezember zur Übernahme.

rosenheim24.de hat Anfragen bei der Stadt und dem Unternehmen gestellt und berichtet weiter.

jv

Kommentare