Im Notfall alles griffbereit

Rotkreuzdosen für Bewohner des Kaiserhof in Rosenheim übergeben

Matthias Baumann, BRK-Kreisverband Rosenheim übergibt die Rotkreuzdosen an Caritas-Mitarbeiterin Michaela Polk
+
Matthias Baumann, BRK-Kreisverband Rosenheim übergibt die Rotkreuzdosen an Caritas-Mitarbeiterin Michaela Polk.

Rosenheim - Die Bewohner des Kaiserhofs in Rosenheim, eine Servicewohnen-Einrichtung der Caritas, können ab sofort ihre Gesundheitsdaten, Medikamentenpläne und Notfallkontakte in ihrer eigenen Rotkreuzdose hinterlegen. Im Notfall hat der Rettungsdienst alle wichtigen Informationen griffbereit.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Michaela Polk, Mitarbeiterin der Caritas und unter anderem zuständig für die Alltagsbegleitung im Kaiserhof, freute sich, dass das Rote Kreuz schnell und unkompliziert ihre Anfrage erfüllte und nahm die Lieferung von Rotkreuzmitarbeiter Matthias Baumann entgegen.

Die Rotkreuzdose wird idealer Weise im Kühlschrank deponiert. Ein Aufkleber an der Eingangstür und am Kühlschrank informiert Rettungsdienstmitarbeiter über die Existenz der Dose, so dass sie im Notfall die Daten schnell zur Hand haben.

Der BRK Kreisverband Rosenheim sucht auch Sponsoren, die die Anschaffung weiterer Rotkreuzdosen unterstützen, um sie auch weiterhin möglichst kostenlos an Interessenten abgeben zu können. Infos gibt es unter www.brk-rosenheim.de/rotkreuzdose oder unter Tel. 08031/3019-72.

Pressemeldung des BRK KV Rosenheim

Kommentare