Landwirtschaftsschule Rosenheim

„Gesamtkunstwerk“ - Sanierung der Landwirtschaftsschule Rosenheim vollendet

Sanierter Speisesaal Landwirtschaftsschule Rosenheim Einweihung
+
Schulleiter Wolfgang Hampel und Anna Bruckmeier mit ihren Gästen im frisch sanierten Speisesaal.

Rosenheim - Die Abteilung Hauswirtschaft war der letzte Bereich an der Landwirtschaftsschule Rosenheim, der noch auf den neuesten Stand gebracht werden musste. Jetzt konnten die frisch sanierten Räume endlich eingeweiht werden.

Die Meldung im Wortlaut

Mit einer kleinen Feierstunde sind jetzt die frisch sanierten Räume der Abteilung Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule in Rosenheim eingeweiht worden.

Der Landkreis Rosenheim als Sachaufwandsträger hatten in den vergangenen Monaten rund 400.000 Euro in die Sanierung von drei Klassenzimmern, dem Speisesaals sowie von Treppenhaus und Fluren investiert. Dabei wurde auch der Brandschutz ertüchtigt. Damit ist die Sanierung der Landwirtschaftsschule abgeschlossen.

In den vergangenen fünf Jahren waren bereits die Aula und der Bereich Landwirtschaft auf den neuesten Stand gebracht worden. Schulleiter Wolfgang Hampel bezeichnete die Sanierung der Landwirtschaftsschule als „Gesamtkunstwerk“. Er lobte die beteiligten Mitarbeiter des Landratsamtes für ihre engagierte und weitsichtige Arbeit.

Eines der Klassenzimmer vor der Sanierung.

„Hier wurde mit viel Feingefühl saniert. Die Räume, Gänge, Klassenzimmer wurden so gebaut, dass man sich darin wohlfühlen muss“, so Hampel. Gemeinsam mit der Leiterin des Bereiches Hauswirtschaft, Anna Bruckmeier strukturierte er die Geschichte der Sanierung der Schule in den vergangenen fünf Jahren nach. Neben dem Bereich Hauswirtschaft wurden zuvor bereits der Bereich Landwirtschaft und die Aula saniert. „Baulärm und Kinderlärm sind Zukunftsmusik“, sagte Hampel.

Auch Landrat Otto Lederer bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit. „Wir stellen nur die Hülle zur Verfügung, die Schule mit Leben erfüllen, das machen Sie. Sie sorgen dafür, dass sich die Schülerinnen und Schüler hier wohlfühlen.“ Wie gut das funktioniere, sehe man an den vielen sehr erfolgreichen Absolventen der Landwirtschaftsschule. Nach Abschluss der Sanierung sei die Schule nun für die Zukunft gerüstet, so Lederer.

Ein Klassenzimmer nach der Sanierung. Die Leiterin des Bereichs Hauswirtschaft Anna Bruckmeier erklärt den Gästen hier die Neuerungen im Zimmer.

Anschließend konnten die frisch sanierten Räume des Bereiches Hauswirtschaft besichtigt werden. In den Klassenzimmern wurden die 40 Jahre alten Eichenböden abgeschliffen und frisch geölt. Es wurden Akustikdecken und eine neue Beleuchtung eingebaut. Außerdem wurden die Klassenräume mit neuen Möbeln und Technik für den Unterricht ausgestattet.

Auch im Speisesaal wurden die Böden abgeschliffen und Akustikdecken eingebaut. Zusätzlich bekam dieser Raum eine Lüftungsanlage, die alte Luft aus dem Speisesaal herausgesaugt und durch Frischluft ersetzt. Im Treppenhaus und den Gängen wurden Akustikdecken eingebaut und der Brandschutz ertüchtigt.

Pressemitteilung des Landratsamts Rosenheim

Kommentare