Schülerinnen kümmern sich um Senioren

Jung und Alt vereint

Schülerinnen der Mädchenrealschule zu Besuch im Seniorenheim St. Martin
+
Schülerinnen der Mädchenrealschule zu Besuch im Seniorenheim St. Martin

Rosenheim - Die Schülerinnen der Mädchenrealschule besuchen wöchentlich die Senioren im Pflegeheim St. Martin. Neulich gab es sogar eine besondere Überraschung:

Jeden Mittwochnachmittag besuchen Schülerinnen der Mädchenrealschule, im Rahmen des Wahlfaches „Soziales Handeln“, Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims St. Martin. Einige Mädchen engagieren sich dort beim wöchentlichen Unterhaltungs- und Spieletreff in der Cafeteria. Sehnsüchtig werden sie dort schon zum Mensch-ärgere-dich-nicht, Bingo- oder Kartenspiel erwartet.

Zehn weitere Schülerinnen gehen währenddessen auf verschiedene Stationen, um dort Seniorinnen und Senioren auf den Zimmern zu besuchen. Ganz unterschiedlich gestalten sich die Begegnungen zwischen Jung und Alt. Je nach Tagesform und persönlichem Interesse wechseln sich Zuhören, Erzählen, Singen oder Vorlesen ab. Beim letzten Treffen gab es eine kleine Überraschung. Die Realschülerinnen hatten Blumen mitgebracht um diese zu verschenken. Das war eine große Freude sowohl bei den Jungen als auch bei den Alten. Wer beschenkt wen? Alt und Jung erleben sich als Beschenkte an den Mittwochnachmittagen im Altenheim St. Martin.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Kommentare